„Wenn du wieder gehst“

copyright A.D.Wilk

Rezension 008

„Wenn du wieder gehst“ von A.D Wilks

 

zum Inhalt:

Lucy, Simon und Nik wachsen wie Geschwister auf. Am selben Tag geboren, durchleiden sie gemeinsam viele Schicksalsschläge:

Lucys und Simons Mutter verlässt ihren Mann Oliver und ihre Kinder, als diese 1 Jahr alt sind; Niks alleinerziehende Mutter stirbt nach einem Sturz, als dieser 3 Jahre alt ist. Niks Großeltern, die in das Haus neben Lucys Familie ziehen, kümmern sich liebevoll um ihn und die Zwillinge, aber auch sie sterben bei einem tragischen Unfall. Charlotte, „Ersatzmutter“ für Lucy und Simon, stirbt an Krebs. Da sind Lucy, Simon und Nik noch nicht mal erwachsen!

In ihrer Trauer wachsen zwischen Lucy und Nik zarte Gefühle, doch so richtig wissen sie nicht damit umzugehen. Die Angst, noch einmal jemanden zu verlieren, den sie innig lieben, ist zu groß. „„Wenn du wieder gehst““ weiterlesen

„All die kleinen Dinge“

copyright digital publishers

Rezension 003

„All die kleinen Dinge“ von Elli C. Carlson

 

Zum Inhalt:

Nina ist alleinerziehende Mutter einer fast 11jährigen Tochter. Nachdem man ihr die Wohnung gekündigt hat, kommen Nina und Mia bei Ninas bester Freundin und Arbeitskollegin Bine unter. Bine arbeitet wie Nina als Zimmermädchen für eine Hotelkette in Berlin. Diese bekommt von der Londoner Firmenzentrale einen neuen Chef vorgesetzt. Zu Ninas Entsetzen handelt es sich bei diesem Mann um Ninas Ex, Mias Vater. Weiterlesen

„Und nie sollst du vergessen sein“

copyright CW Niemeyer

 

Rezension 004

„Und nie sollst du vergessen sein“ von Jörg Böhm

 

Zum Inhalt:

In Jörg Böhms Kriminalroman „Und nie sollst du vergessen sein“ verbringt Hauptkommissarin Emma Hansen einige freie Tage an dem Ort, an welchem sie früher Urlaub mit ihren Eltern gemacht hat und in dem ihre Urlaubsfreundin von damals, Charlotte, vor 15 Jahren spurlos verschwand!
Doch ihren Kurzurlaub kann Emma Hansen nicht so genießen, wie sie gerne möchte, Weiterlesen