„Die kleine Bäckerei am Strandweg“

copyright Piper Verlag

Rezension oo1

„Die kleine Bäckerei am Strandweg“ von Jenny Colgan

Zum Inhalt:

Nach der Trennung von ihrem Freund und der Insolvenz ihrer gemeinsamen Firma, macht sich Polly mehr oder weniger verzweifelt auf die Suche nach einer neuen Wohnung. Sie findet ihr „Traum-Domizil“ in einem kleinen Ort an Cornwalls Küste. Dort zieht sie in die Wohnung über der leerstehenden kleinen Bäckerei am Strandweg ein. Direkt in der ersten stürmischen Nacht landet Neil, ein junger Papageientaucher, verletzt bei ihr. Sie pflegt ihn und fortan ist er ihr ständiger Begleiter.

Doch leider gibt es in Mount Polbearne nur eine einzige Bäckerei und deren Brot ist ungenießbar, so dass Polly ihr Hobby zur Pasion macht.Ihre ersten „Kunden“ findet sie am Hafen, doch bald zieht es noch mehr Bewohner des Ortes zu ihr und ihren frischen Brotkreationen.Ganz zum Mißmut der alteingesessenen Bäckerin, die dummerweise auch noch ihre Vermieterin ist. Aber so schwer Pollys Start an diesem neuen Ort auch ist, sie gewinnt schnell neue Freunde! Und auch die Liebe hält Einzug und stellt Pollys Leben gnz schön auf den Kopf!

Fazit:

Man ist direkt im Geschehen drin und lernt die Protagonistin und ihr Umfeld kennen. Man erlebt ihre Geschichte hautnah mit und durchlebt mit ihr Höhen und Tiefen, Freude und Leid. Ein an und für sich kurzweiliger Roman, der sich gut und flüssig lesen und keine Langeweile aufkommen lässt!

Mir persönlich hat der Roman „Die kleine Bäckerei am Strandweg“ sehr gut gefallen. Ein herrlich leichtes Buch mit einer tollen Umgebungsbeschreibung von Mount Polbearne und köstlichen Rezepten am Buchende. Auch wenn das Buch in Cornwall spielt und man unweigerlich an Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen denkt, hat es mit diesen jedoch nichts gemein.

Jenny Colgan schreibt in der dritten Person. So bekommt man als Beobachter alles hautnah mit! Ich war wirklich dort, am Hafen bei den Fischern! In der kleinen Bäckerei und habe das lecker duftende Brot gekostet! Ich war bei Huckle und war von summenden Bienen umgeben! Habe Neils Köpfchen gekrault…

Ich habe mitgelitten, mich mitgefreut und mitgeweint!

Ein wirklich tolles Buch, welches Lust macht auf Band 2 der Reihe: „Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg“!

Für diesen ersten Band der „kleinen Bäckerei“-Reihe vergebe ich
5 und wünsche viel Spaß beim Lesen und Nachbacken!

Zum Autor:

Jenny Colgan ist am 14. September 1972 in Großbritannien geboren. Bevor sie sich dem Schreiben widmete, studierte sie in Schottland und arbeitet einige Jahre in der Gesundheitsbranche. Mittlerweile ist sie verheiratet und lebt zeitweise mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Frankreich. Jenny Colgan gilt in ihrer Heimat längst als Bestsellerautorin und auch hierzulande ist sie auf dem besten Wege dahin!

„Die kleine Bäckerei am Strandweg“ von Jenny Colgan

Ein Roman erschienen im Piper Verlag

ISBN 978-3-8333-1053-9

492 Seiten inkl. Rezepte

Taschenbuch

www.piper.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.