„Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg“

copyright Piper Verlag

Rezension 002

„Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg“ von Jenny Colgan

 

Zum Inhalt:

Polly Waterford hat sich mittlerweile gut in Mount Polbearne eingelebt, nachdem sie vor einigen Monaten mehr durch Zufall an diesem Fleckchen Erde gelandet ist. Auch dank Neil, „ihrem“ Papageientaucher und ihrem Freund Huckle, fühlt sie sich dort richtig wohl! Die Bäckerei läuft gut, ihre Vermieterin und Inhaberin der kleinen Bäckerei lässt ihr freie Hand, besser könnte es nicht sein! Doch dann stirbt Pollys Chefin unerwartet und alles kommt plötzlich ganz anders! Die Erben der Bäckerei haben eine gänzlich andere Auffassung von Geschäftsführung und Management und am Ende steht Polly mit leeren Händen da und muss wieder bei Null anfangen! Aber natürlich stehen ihr Huckle und ihre Freunde bei und Polly wäre nicht Polly, wenn sie nicht auch diesen Schicksalsschlag meistern würde! Sie packt sich selbst beim Schopfe und macht das, was sie eben am besten kann – Backen! Huckle unterstützt sie währenddessen aus der Ferne, aber ob ihre Beziehung zu Huckle dieser Situation standhält?

 

Fazit:

Man steigt wie im vorherigen Band wieder gut in die Geschichte ein und man lernt neue Charaktere kennen. Auch wenn der Handlungsstrang stetig an Spannung zulegt, verläuft er dennoch relativ flach. Gegen Ende des Romans wird es dann aber nochmal richtig „stürmisch“!

Dieser 2. Band der Reihe der „kleinen Bäckerei am Strandweg“ hat mir fast so gut gefallen wie der 1. Band. Obwohl die Handlung und die Geschehnisse durchaus spannend und interesant sind, so richtig gepackt hat es mich diesmal erst zum Ende des Buches hin. Für mich gab es Phasen in der Geschichte, die ich fast schon langweilig fand. Aber alles in allem hat mich der Roman schon überzeugt, auch wenn ich es hier und da etwas zu kitschig fand. Aber muss nicht ein Sommerroman, den man herrlich im Strandkorb lesen kann, genauso gestrickt sein?

Daher vergebe ich gute 4 !

Euch viel Spaß beim Lesen! Und unbedingt wieder die Rezepte hinten im Buch beachten!!

Zum Autor:

Jenny Colgan ist am 14. September 1972 in Großbritannien geboren. Bevor sie sich dem Schreiben widmete, studierte sie in Schottland und arbeitet einige Jahre in der Gesundheitsbranche. Mittlerweile ist sie verheiratet und lebt zeitweise mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Frankreich. Jenny Colgan gilt in ihrer Heimat längst als Bestsellerautorin und auch hierzulande ist sie auf dem besten Wege dahin!

„Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg“ von Jenny Colgan

Ein Roman erschienen im Piper Verlag

ISBN 978-3-492-31129-8

469 Seiten inkl. Rezepte

Taschenbuch

www.piper.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.