“Es könnte stürmisch werden”

Rezension 099

“Es könnte stürmisch werden” von Maja Overbeck

Worum geht es?

“Ein lauer Frühlingsabend, ein unvergesslicher Kuss – was nach dem perfekten Beginn ihres neuen Lebens in Hamburg klingt, ist für Jana eher ein Desaster. Denn Hek, der Typ aus der Hotelbar, ist genau die Sorte Mann, vor der sie gerade aus New York flüchtet: unzuverlässig, untreu und unverschämt unwiderstehlich. Dabei stellt sie die überstürzte Rückkehr in ihre Heimat schon vor genug Herausforderungen: Sie braucht eine Wohnung, sie muss ihre Tochter von den Umzugsplänen überzeugen, und sie wird nach zehn Jahren Funkstille ihre schrullige Schwester wiedersehen. Hals über Kopf stürzt sich Jana in ihr neues Leben, wild entschlossen, ihrem Herz eine Pause zu gönnen. Zu dumm, dass der vergebene Hek ihr ständig über den Weg stolpert. Und dann ist da auch noch Simon, ihr neuer Chef und alter Freund, der sich intensiver um sie kümmert als erwartet …”

( Quelle Klappentext zu “Es könnte stürmisch werden” von Maja Overbeck )

Meine Meinung:

Eine Liebesgeschichte, die in der zweitschönsten Stadt Deutschlands spielt – Hamburg! ( Platz eins belegt natürlich Köln 😉 ). Da konnte ich nicht widerstehen!

Die Geschichte fängt , genau wie der Titel des Buches, sofort stürmisch an: ein Kuss, der nicht hätte sein sollen, sein dürfen! Hek ist vergeben, das weiß Jana zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht! Und Jana  ist gerade aus New York angekommen, um sich voll und ganz auf ihren Beruf und ihre Tochter zu fokussieren. Männer spielen in diesem Plan eigentlich keine Rolle!

Nach dieser anfänglichen Begegnung ebbt der Sturm leicht ab und gibt fortan beiden Protagonisten Zeit, herauszufinden, was dieser eine Moment für sie bedeutet. Ausruhen gilt derweilen für die Gefühle nicht, aber dazu verrate ich nicht mehr, dass müsst ihr wirklich selber lesen! 🙂 Aber es wird sehr stürmisch, das kann ich euch sagen!! 😉 Da hat sich Maja Overbeck aber auf jeden Fall etwas einfallen lassen, dass euch durchaus amüsieren wird und Jana und Heck in den Wahnsinn treibt!! Naja, vielleicht nicht ganz so schlimm, aber es kommt dem nahe! 😉

Erzählt wird diese wunderschöne Geschichte aus  zwei Perspektiven. So erlebt der Leser abwechselnd Janas und Heks Sicht der Dinge und erlebt somit hautnah deren Entwicklung!

Auch Janas Tochter kommt nicht zu kurz und wird ebenfalls in diese durchaus chaotische Geschichte mit eingebunden, denn auch sie erlebt mit ihren 15 Jahren das erste Mal die Liebe…

Und was möchte Simon, Janas neuer Chef, eigentlich von ihr? Sie sind doch nur Freunde, oder? Wer weiß, wer weiß…;-)

Über den gesamten Zeitraum des Lesens entstand bei mir niemals Langeweile! Immer wollte ich wissen, wie es denn nun weitergeht! Das schafft ein Buch bei mir vor allem dann, wenn ich ohne mich an etwas zu stören, wie Rechtschreib-, Satz- und/oder Logikfehler, in einem Rutsch durchlesen kann! Und das war bei Maja Overbecks Buch der Fall!!

„Es könnte stürmisch werden“ passt zu dieser Romanze wie die Faust aufs Auge! Nun, das klingt jetzt weniger romantisch,  aber treffend! 😉 Haha!Es erwischt einem eben mit einem Schlag und hallt noch lange nach!

Besonders erfreut habe ich mich an den Kite-Surfern bzw. dem Kite-Surfen! Ich komme ja gerade aus meinem Insel-Urlaub und in diesem Jahr hatten wir so viel Wind, dass an SUP kaum zu denken war! Beste Bedingungen für die Kite-Surfer! Es war toll, Ihnen zuzusehen und dann im Buch auf diesen Sport zu stoßen, passte perfekt zu meinem Urlaubsfeeling!

Das Ende des Buches fand ich etwas zu abrupt! Da war ich doch schon überrascht, geradezu vor den Kopf gestoßen! Aber nur etwas! Ich glaube, ein Ende für eine Geschichte zu schreiben, die so schön ist und man am liebsten immer weiterlaufen lassen würde, ist schwierig!

Wie ihr seht, ich habe mich bestens unterhalten gefühlt!! Und ich kann dieses Buch wirklich nur jedem empfehlen, der Ruhe und Abwechslung vom Alltag sucht, der Lust auf eine ungewöhnliche Liebesgeschichte hat und der den Norden genauso liebt wie ich!!!

4-5  !!!

Jetzt Verfügbarkeit prüfen*

Über die Autorin:

“Maja Overbeck ist Münchnerin, glücklich verheiratet und hat einen Sohn. Nach jahrelanger Arbeit im Marketing brachte ein echtes Herzensthema, die Pubertät ihres Sohnes, Maja zum Schreiben ihres ersten Buchs: “I love Teens” ist ein sehr persönlicher Elternratgeber, der im Piper Verlag erschienen ist. Inzwischen schreibt sie Liebesromane und hat damit ihre große Leidenschaft gefunden. Ihre Inspiration holt sie sich aus dem wirklichen Leben, sie erzählt Geschichten über moderne Frauen und das, was sie bewegt: Traum- und Albtraummänner, Freundschaft und Leidenschaft, Betrug und Vertrauen, Erwartungen und Enttäuschungen und natürlich, vor allem, die ganz große Liebe! Neben dem Schreiben und ihrer Familie liebt Maja Yoga, ihre Freunde, Gin Tonic, Schnee und das Meer!”

( Quelle lovelybooks )

“Es könnte stürmisch werden” von Maja Overbeck

ein Roman erschienen im Selfpublishment bei Amazon am 30.07.2020

ISBN 978-3751972451

352 Seiten

Taschenbuch

auch als ebook erhältlich

www.majaoverbeck.de

“Es könnte stürmisch werden” wurde mir von der Autorin als Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt! Dies hatte jedoch keine Auswirkung auf meine Meinung und Bewertung!

„Siebzehn Jahre ohne mich mit dir“

Rezension 095

„Siebzehn Jahre ohne mich mit dir“ von A.D.Wilk

~ eine Liebesgeschichte ~

Worum geht es?

Copyright A.D.Wilk

“Piya ist 33 Jahre alt, erfolgreiche Unternehmerin und liebt Bennet. Weil er ein toller Vater für Ihre 16-jährige Tochter Livia ist. Weil er Piyas bester Freund ist. Und ein bisschen auch deshalb, weil sie miteinander schlafen. Continue reading “„Siebzehn Jahre ohne mich mit dir“”

“Föhrliebt”

copyright Melana E. Fischer

Rezension 030

“Föhrliebt” von Melana E. Fischer

zum Inhalt:

Melina wird von ihrem Mann nach 17 Jahren Ehe betrogen und  verlassen. Auch aus dem gemeinsamen Haus soll sie ausziehen. Um zu dieser ganzen Misere Abstand zu gewinnen, tritt sie mit Tochter Jule den längst geplanten Urlaub an und fährt mit ihr nach Föhr. Eine wunderschöne Nordseeinsel, die Mel in vielen Urlauben kennen- und liebengelernt hat. Sie wünscht sich nichts mehr als eine Erholung pur! Und eine männerfreie Zeit, denn von Männern hat sie erst einmal genug!! So der Plan!… Continue reading ““Föhrliebt””

“Winterzauber auf White Crystal Hall”

Rezension 014

“Winterzauber auf White Crystal Hall” von Maya Olssen

Worum geht es?

copyright Maya Olssen

Amber Bay ist ein kleiner süßer Ort im süd-westen Englands. Direkt am Hafen gelegen findet man dort urige Pubs sowie kleine Läden, wo wunderschöne Dinge aus Muscheln und Bernstein angeboten werden. Ein solches Geschäft führt auch Amber Mallory. Continue reading ““Winterzauber auf White Crystal Hall””

“Wenn du wieder gehst-Kurzgeschichte – Lu und Nik – Dezember. Ein Jahr später”

copyright A.D.Wilk

Rezension 013

“Wdwg-Kurzgeschichte – Lu & Nik – Dezember. Ein Jahr später” von A.D. Wilk

Worum geht es?

“Lu & Nik – Dezember. Ein Jahr später” ist die wundervolle Fortsetzung von “Wenn du wieder gehst”.

1 1/2 Jahre sind vergangen, seitdem Lucy und Nik endlich zueinander gefunden haben. Beide haben Louise adoptiert und sind Eltern der kleinen Eli geworden.

Nun steht Weihnachten vor der Tür und alle treffen sich bei Oliver, Lucys Vater. Continue reading ““Wenn du wieder gehst-Kurzgeschichte – Lu und Nik – Dezember. Ein Jahr später””

„Wenn du wieder gehst“

Rezension 008

“Wenn du wieder gehst” von A.D Wilks

Worum geht es?

copyright A.D.Wilk

Lucy, Simon und Nik wachsen wie Geschwister auf. Am selben Tag geboren, durchleiden sie gemeinsam viele Schicksalsschläge:

Lucys und Simons Mutter verlässt ihren Mann Oliver und ihre Kinder, als diese 1 Jahr alt sind; Niks alleinerziehende Mutter stirbt nach einem Sturz, als dieser 3 Jahre alt ist. Niks Großeltern, die in das Haus neben Lucys Familie ziehen, kümmern sich liebevoll um ihn und die Zwillinge, aber auch sie sterben bei einem tragischen Unfall. Charlotte, “Ersatzmutter” für Lucy und Simon, stirbt an Krebs. Da sind Lucy, Simon und Nik noch nicht mal erwachsen! Continue reading “„Wenn du wieder gehst“”

“Mordsmäßig angefressen”

copyright digitalpublishers

Rezension 007

“Mordsmäßig angefressen“ von Saskia Louis

Worum geht es?

Louisa Manu ist eigentlich eine ganz normale junge Frau: sie ist Inhaberin eines Blumenladens, große Schwester, Freundin und frisch verliebt! Allerdings hat sie einen Hang zum Schnüffeln und scheint Verbrechen geradezu magisch anzuziehen!

Eines nachts werden Louisas Schwester Emily und deren Freund Finn Zeugen, wie im Zoo zwei dunkle Gestalten etwas heimlich davontragen. Sie vermuten ein Verbrechen und bitten Louisa sich dieser Sache einmal anzunehmen. Leichter gesagt als getan! Sie ist ja schließlich keine professionelle Ermittlerin. Continue reading ““Mordsmäßig angefressen””