“Tale of Magic – Die dunkle Bedrohung”

Rezension 191

“Tale of Magic: Die Legende der Magie – Die dunkle Bedrohung” von Chris Colfer

übersetzt von Naemi Schuhmacher

Worum geht es?

Copyright by FISCHER Sauerländer

“Das Böse gegen die gute Fee!

Brystal hat als gute Fee die Welt gerettet. Doch neues Unheil deutet sich an, als eine mysteriöse Hexe an der Akademie auftaucht. Brystal gerät in den Mittelpunkt eines finsteren Komplotts, und ein jahrhundertealter Clan erstarkt zu Macht. Sein Ziel lautet, sämtliche Magie im Land für immer auszulöschen – und zuallererst haben ihre Widersacher es auf die gute Fee abgesehen ….”

( Quelle Klappentext zu “Tale of Magic – Die dunkle Verschwörung” )

Meine Meinung:

“Eine dunkle Verschwörung” ist der zweite Teil der “Tale of Magic”-Reihe um die gute Fee Brystal Evergreen.

Im ersten Teil erfährt Brystal, dass sie über magische Fähigkeiten verfügt. Diese sind aber in den vier Königreichen verboten; im südlichen Königreich, in welchem Brystal lebt, wird man dafür aber zum Glück nicht mehr zum Tode verurteilt, sondern “nur” in eine Heilanstalt gesperrt. Naja, ich weiß nicht, was besser ist… Sie wird allerdings von Madame Weatherberry, einer Fee, aus der Anstalt befreit und sie erklärt ihr, dass es Feen gibt, die gute Magie ausüben und Hexen. Die sind böse! Fortan darf Brystal an Madame Weatherberrys Akademie richtig Magie lernen! Ziel ist es, die Menschen davon zu überzeugen, dass Magie nichts Schlechtes ist, sondern durch sie viel Gutes getan werden kann. Ja, und sie kann eventuell auch dabei helfen, das Böse und die böse Schneekönigin im Norden zu vernichten…

Das ist jetzt sehr grob zusammengefasst, hier gelangt ihr aber zu meiner Rezension von “Tale of Magic – Eine geheime Akademie”! 😉

Jetzt im zweiten Teil ist es tatsächlich dazu gekommen, dass die Menschen Magie und Feen akzeptieren. Also, nicht alle Menschen! Eine Gruppe von 333 Männern, die sogenannte Bruderschaft, möchte die Magie völlig ausrotten und das macht man am besten, indem man den Chef, den Anführer, in unserem Fall Brystal als die Gute Fee zerstört…

War das erste Buch dieser Reihe noch von zarter Magie durchflutet, von Unschuld und dem Glauben an das Gute, spürt man nun im zweiten Teil, wie sich das Dunkle, das Böse Bahn bricht! Die Stimmung ist düsterer, auch die Bilder, die ich vor Augen habe, sind geprägt von dunklen und trüben Farben, eine Schwere macht sich breit, die nicht nur mich heimsucht, sondern auch Brystal! Was ihre Mit-Feen nicht wissen, sie hütet ein Geheimnis und so langsam scheint sie daran zu zerbrechen… Auch dass eine Hexe ebenfalls eine Schule gegründet hat – für die Schüler, die nicht über die gute Magie verfügen, macht die Sache nicht besser!…

Wird Brystal es schaffen, alles zum Guten zu führen? Wird sie es schaffen, das Böse zu besiegen? Oder ist sie zu schwach? Zu schwach, die magische Gemeinschaft, die Königreiche zusammenzuhalten?…

Auch dieser zweite Band aus Chris Colfers Feder konnte mich überzeugen! 🙂 Gut gefallen hat mir besonders eben diese düstere Stimmung, dadurch wurde es einfach nochmal spannender als im ersten Teil! 🙂 Das Buch ist für Kinder ab 11 und das ist auch völlig in Ordnung! Meiner 10-Jährigen ist es noch zu unheimlich! Lesen lässt es sich aber wirklich gut, ich war sehr schnell durch mit dem Buch! 🙂 Sollte jetzt jemand aber Lust bekommen, dieses Buch lesen zu wollen, sollte er unbedingt mit Band 1 beginnen, es würde sonst wenig Spaß machen, da man die Zusammenhänge nicht versteht!

Ich vergebe für den zweiten Teil der “Tale of Magic”-Reihe

5 und freue mich jetzt schon auf den dritten und finalen Band, “Ein gefährlicher Pakt”!! 🙂 Dieser erscheint bereits im Februar 2022! 🙂

Jetzt Verfügbarkeit prüfen*

Über den Autor:

“Chris Colfer ist Schauspieler und Autor. Bekannt wurde er vor allem durch die Rolle des Kurt Hummel in »Glee«, für die er unter anderem 2011 mit dem Golden Globe Award ausgezeichnet wurde. Alle »Land of Stories«-Bände erschienen auf der New York Times-Bestsellerliste.”

( Quelle Fischer Verlage )

“Tale of Magic – Die dunkle Bedrohung” von Chris Colfer

ein Fantasy-Roman erschienen bei FISCHER Sauerländer am 29.09.2021

ISBN 978-3-7373-5858-3

336 Seiten

Hardcover

auch als ebook und Hörbuch erhältlich

www.fischerverlage.de

“Tale of Magic – Eine dunkle Verschwörung” von Chris Colfer wurde mir von den Fischer Verlagen als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. dies hatte jedoch keine Auswirkung auf meine Meinung und Bewertung!

“Aprikosenküsse”

Rezension 178

“Aprikosenküsse” von Claudia Winter

Worum geht es?

Verrückt, romantisch, köstlich – eine Liebeskomödie aus der Heimat des Dolce Vita

Copyright Goldmann Verlag / Penguin Randomhouseta

“Das Leben der jungen Foodjournalistin Hanna könnte so wunderbar sein. Hätte sie nur nicht diese Restaurantkritik geschrieben, wegen der eine italienische Gutsherrin einen Herzinfarkt erlitten hat! Als sie dann auch noch versehentlich in den Besitz der Urne gelangt, reist die von Schuldgefühlen geplagte Hanna nach Italien – und wird zum unfreiwilligen Opfer eines Testaments, das es in sich hat. Denn selbst über ihren Tod hinaus verfolgt Giuseppa Camini nur ein Ziel: ihren unleidlichen Enkel Fabrizio endlich in den Hafen der Ehe zu steuern. Eine Aufgabe, die ein ganzes toskanisches Dorf in Atem hält, ein Familiendrama heraufbeschwört und Hannas Gefühlswelt komplett durcheinanderwirbelt!”

( Quelle Penguin Ramdomhouse / Goldmann Verlag )

Continue reading ““Aprikosenküsse””

“Cold Case – Das gezeichnete Opfer”

Rezension 137

Cold Case – Das gezeichnete Opfer von Tina Frennstedt

übersetzt von Hanna Granz

Worum geht es?

* Ein Mord erlaubt kein Vergessen *
Copyright Bastei Lübbe

“Nebel liegt über Südschweden, als bei einem Leuchtturm eine der provokantesten Künstlerinnen des Landes tot aufgefunden wird. An ihrer Leiche finden sich Spuren einer einzigartigen Sorte Lehm, der einen COLD CASE wieder in den Fokus rückt: Vor 15 Jahren wurde der junge Pianist Max Lund auf brutale Weise ermordet. Am Opfer fand man damals das gleiche Material. Continue reading ““Cold Case – Das gezeichnete Opfer””

“LARA – Die Jagd”

Rezension 118

“LARA – Die Jagd” von Thea Wilk

Worum geht es?

Copyright Thea Wilk

“Es ist noch nicht vorbei, Lara. XOXO, F.”

Frühling. Das Leben geht weiter. Jedoch nicht für Lara.

“Drei Jahre, vier Monate und zwei Tage ist es her, seit Lara Bobbi mit sich die Treppe hinuntergerissen hat. Seitdem hat sie ihr Leben darauf ausgerichtet, Bobbi bei einem weiteren Zusammentreffen überlegen zu sein. Sie hat tägliche Routinen aufgebaut, um dieses Zusammentreffen herbeizuführen, und dabei eine Spur gefunden. Continue reading ““LARA – Die Jagd””

„Siebzehn Jahre ohne mich mit dir“

Rezension 095

„Siebzehn Jahre ohne mich mit dir“ von A.D.Wilk

~ eine Liebesgeschichte ~

Worum geht es?

Copyright A.D.Wilk

“Piya ist 33 Jahre alt, erfolgreiche Unternehmerin und liebt Bennet. Weil er ein toller Vater für Ihre 16-jährige Tochter Livia ist. Weil er Piyas bester Freund ist. Und ein bisschen auch deshalb, weil sie miteinander schlafen. Continue reading “„Siebzehn Jahre ohne mich mit dir“”

“Über dem Meer tanzt das Licht”

Rezension 088

“Über dem Meer tanzt das Licht” von Meike Werkmeister

Worum geht es?

Copyright Goldmann Verlag/Randomhouse

Etwa ein Jahr ist seit Iris’ Tod, Marias Mutter, vergangen! Maria hat in der Zwischenzeit ihre und Simons kleine Tochter Hannah auf die Welt gebracht. Zusammen mit Morlen leben sie glücklich und zufrieden in ihrer Wohnung auf Norderney! Marias Strandcafé läuft ganz gut, ebenso ihre Beziehung zu Simon! Oder etwa nicht? Continue reading ““Über dem Meer tanzt das Licht””

“Mordsmäßig verkatert”

Rezension 072

“Mordsmäßig verkatert” von Saskia Louis

Worum geht es?

copyright digital publishers

“In Louisa Manus Wohnzimmer liegt eine Leiche. Das ist gleich doppelt problematisch, denn Lou wird nicht nur zu spät zum Sonntagsbrunch kommen, sie steht auch urplötzlich unter Mordverdacht. Leider fällt es ihr schwer abzustreiten, die Frau getötet zu haben, da sie sich partout nicht daran erinnern kann, was am vergangenen Abend passiert ist. Continue reading ““Mordsmäßig verkatert””