“Exodus”

Rezension 209

“Exodus” von Astrid Schwikardi

Worum geht es?

Copyright Mainbook Verlag

“Einige Jahre sind mittlerweile seit dem brutalen Mord an seiner Schwester Patricia vergangen. Und noch immer gibt sich Kriminalhauptkommissar Mark Birkholz die Schuld an ihrem Tod, nachdem er bei den damaligen Ermittlungsarbeiten einen folgenschweren Fehler begangen hat. Nach außen hin scheint er sein Leben wieder in den Griff bekommen zu haben, als plötzlich die frühere Freundin seiner Schwester, Aurelia Vreede, nach einem abendlichen Spaziergang mit ihrem Freund spurlos verschwindet. Continue reading ““Exodus””

“Die Mördermitzi und der Sensenmann”

Rezension 205

“Die Mördermitzi und der Sensenmann” von Isabella Archan

Copyright Emons Verlag

 

Worum geht es?

Maria Konstanze Schlager, genannt Mitzi, hat es mal wieder geschafft, sich in die Bedrouille zu reiten 😉 :

Da sie es nicht lassen kann, sich in die Aufklärung zweier vergangener Mädchenmorde einzumischen, bringt Mitzi sich mal wieder gehörig in Gefahr! Dabei konnte sie ja nicht ahnen, dass diese Fälle und das geerbte Grundstück von ihrer gerade verstorbenen Oma in Lilienfeld  irgendwie zusammenhängen…

Und auch für Agnes, die Kufsteiner Kriminalinspektorin und Freundin von Mitzi wird es dieses Mal sehr brenzlig! Hoffentlich bringt sie dabei nicht ihr Ungeborenes in Gefahr! Doch so weit wird Mitzi es nicht kommen lassen! Oder nicht?

Meine Meinung:

Dieser 4. Band um die Inspektorin Agnes und Mitzi, die irgendwie nicht von dieser Welt zu sein scheint, hat richtig Tempo! Selbst wenn es österreichisch gemächlich beginnt, ab der Hälfte kann dieser Krimi durchaus mit einem Thriller mithalten!

Isabella Archan schreibt, wie schon in den Vorgänger-Bänden, mit einem österreichischem Charme, der, zumindest mich, die Dialoge im Dialekt mitsprechen lässt. Innerlich zumindest! 😉 Mir gefällt diese Art der Schreibe ebenso wie die Protagonistin Mitzi, die das Herz auf dem rechten Fleck trägt! Diese Spur Naivität gepaart mit einem Hang zur Leichtsinnigkeit gibt dem Ganzen etwas Leichtes, Zerbrechliches, wodurch unser Beschützerinstinkt geweckt wird. Doch Mitzi kann schon auf sich selbst aufpassen, sie ist stark und ihre tiefe Freundschaft zu Agnes lässt sie zur Löwin werden!…

“Die Mördermitzi und der Sensenmann” ist der persönlichste Band von den vieren. Das Bild um die tragischen Umstände um den Tod von Mitzis Eltern und Bruder wird genauer, jedoch nicht gänzlich geschärft. Mitzis angebliche Schuld am Tod der Familie lastet schwer auf ihr, aber trägt sie überhaupt Schuld?

Neben Mitzis Geschichte erfahren wir auch mehr von Agnes. Sie ist schwanger und das mittlerweile im recht fortgeschrittenen Zustand. Auch sie plagen Gedanken! Gedanken um ihre baldige Mutterschaft, Gedanken um Axel, den Vater des Kindes, Mitzi als Patentante, ihre Arbeit…

Ich halte diesen 4. Band für den komplexesten von allen und das hat mir ziemlich gut gefallen! Man spürt eine Entwicklung in der Geschichte: Mitzi hat sich entwickelt, ebenso ihr Umfeld! Dort, wo man Gefühle zulässt, wird es eben komplizierter, weitreichender!…

Ich kann die Bücher der “Mördermitzi” wirklich empfehlen! Vom ersten Band an hat mich die Protagonistin, ihr Denken und Handeln fasziniert; sie ist schon eine Marke…;-) Allerdings rate ich dazu, die Bände in chronologischer Reihenfolge zu lesen! Das bringt mehr Verständnis für die einzelnen Charaktere und macht einfach auch mehr Spaß, die Mitzi von Beginn an zu begleiten!

PS: Am Ende finden sich auch immer ein paar ganz tolle Rezepte zum Nachbacken und -kochen!! 🙂

Für diesen 4. Band vergebe ich

5   !!!

Jetzt Verfügbarkeit prüfen*

Über die Autorin:

„Isabella Archan wurde 1965 in Graz geboren. Nach Abitur und Schauspieldiplom folgten Theaterengagements in Österreich, der Schweiz und in Deutschland. Seit 2002 lebt sie in Köln, wo sie eine zweite Karriere als Autorin begann. Neben dem Schreiben ist Isabella Archan immer wieder in Rollen in TV und Film zu sehen, unter anderem im Kölner »Tatort«, in der »Lindenstraße« und in »Diese Kaminskis«, und mit ihrem eigenen Programm zu ihren Krimis auf der Bühne.“

(Quelle Emons Verlag)

“Die Mördermitzi und der Sensenmann” von Isabella Archan

ein Kriminalroman erschienen im Emons Verlag am 17.03.2022

ISBN 978-3740813970

336 Seiten

Taschenbuch

auch als ebook erhältlich

www.emons-verlag.de

www.isabella-archan.de

Bereits von Isabella Archan im Emons Verlag erschienen:

“Wenn die Alpen Trauer tragen”

“Die Alpen sehen und sterben”

“Drei Morde für die Mördermitzi”

“Die Mördermitzi und der Sensenmann” wurde mir vom Emons Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies hatte jedoch keine Auswirkung auf meine Meinung und Bewertung!

“Die kalte Mamsell”

Rezension 203

“Die kalte Mamsell” von Elsa Dix

Worum geht es?

Copyright Goldmann Verlag / Penguin Randomhouse

“Norderney, September 1913: Die couragierte junge Lehrerin Viktoria Berg verbringt den Spätsommer im beschaulichen Seebad, in der Hoffnung auf erholsame Tage. Doch die Ruhe am Meer währt nur kurz: Während eines Spaziergangs werden Viktoria und Christian Hinrichs, frisch vereidigter Kriminalassistent auf der Insel, zu einem glamourösen Hotel gerufen – im dortigen Eiskeller wurden die Leichen eines Sommergasts und einer Küchenmamsell entdeckt. Continue reading ““Die kalte Mamsell””

“Joey. Du bist mein”

Rezension 202

“Joey. Du bist mein” von Thea Wilk

Worum geht es?

Copyright Thea Wilk
“Endlich wird sich alles verändern.
Endlich werden wir eins sein.
In einer abgelegenen Jugendherberge am Meer hofft Joey endlich zu finden, wonach sie seit Monaten sucht. Während die Wellen und der eisige Februarwind ihre Gedanken ordnen, führt eine Verkettung seltsamer Umstände auch die schöne Romy und ihren Freund Enno in den Ort. Enno mit den kurzen, blonden Haaren und dem hinkenden Fuß. Er sieht genauso aus wie er. Doch seine Blicke, sein Lachen, die Art, wie er sich ihr gegenüber verhält, alles ist anders. Kann sie ihm vertrauen?”

Continue reading ““Joey. Du bist mein””

“Eisflut1784”

Rezension 201

“Eisflut 1784” von Marco Hasenkopf

Worum geht es?

Copyright Emons Verlag

“Cöln 1784: Mitten im härtesten Winter seit Menschengedenken geht ein Serienmörder in der Stadt um. Amtmann Henrik Venray und die eigenwillige Apothekerwitwe Anna-Maria Scheidt begeben sich auf die Jagd nach ihm und müssen nicht nur gegen eine Bestie in Menschengestalt, sondern auch gegen Kälte und Hunger kämpfen. Continue reading ““Eisflut1784””

“Die Stille des Bösen”

Rezension 196

“Die Stille des Bösen von Kyle Perry

aus dem Englischen von Sabine Längsfeld

Worum geht es?

Copyright Atrium Verlag

“Das Verschwinden einer Gruppe Teenager in der abgeschiedenen Wildnis der tasmanischen Berge versetzt das Städtchen Limestone Creek in Alarmbereitschaft. In den Achtzigern sind hier schon einmal junge Mädchen verschollen, und die Legende des Hungermanns verfolgt die Gemeinde noch immer. Als schließlich die übel zugerichtete Leiche eines der Mädchen am Fuß eines Berges gefunden wird, fällt der Verdacht auf wilde Tiere. Doch Detective Badenhorst ist skeptisch – warum ist die Leiche barfuß? Und wie kommen ihre Schuhe auf den Gipfel des Felsens, fein säuberlich zugeschnürt?”

( Quelle Klappentext zu “Die Stille des Bösen” von Kyle Perry )

Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, denn einen Thriller, der in Tasmanien spielt, habe ich bisher noch nicht gelesen! 😃👍

     “Er hockt in den Bergen versteckt, um zu töten. Er hockt        in den Höhlen versteckt, um zu warten.
     Der Hungermann, der Hungermann, er steht auf kleine Mädchen, auf die hübschen Gesichter aus unserem Städtchen.
     Glaubt ja nicht, was die Erwachsenen sagen, der Hungermann wird´s wieder wagen.
     Drum geh ich da oben nie allein durch den Wald, sonst kommt der Hungermann und macht mich kalt.”

( Quelle “Die Stille des Bösen” von Kyle Perry , Atrium Verlag )

4 Mädchen gehen auf einem Schulausflug verloren! Moment mal, das gab es doch schon mal in Limeston Creek! 🤔 Steckt der Hungermann dahinter? Ein der Legende nach bösartiges Wesen, das es auf junge Mädchen abgesehen hat? 😨 Licht ins Dunkel könnte die Lehrerin der Mädchen, Eliza Ellis, bringen, die bei diesem Schulausflug dabei war, selbst aber niedergeschlagen wurde. Was ist passiert? Und was weiß Madison, die “Freundin” und Schwester der Mädchen? Da die Polizei völlig ratlos ist, was passiert sein könnte, berichtet sie alles von der “Entführung” auf ihrem YouTube-Kanal und richtet damit mehr Unheil an, als das es hilfreich wäre…Und was hat es mit dem Gras auf sich, das bei den Mädchen gefunden wurde? 🤔

“Die Stille des Bösen” von Kyle Perry beherbergt wirklich alles, was ich von einem guten Thriller erwarte:
Personen, die polarisieren!
Menschen, die einem suspekt sind!
Originelle Figuren! Charaktere, die man weniger mag!
Außerdem Realitätsnähe, geheimnisumrankte Legenden, mysteriöse Tode, perfektes zur Story passendes Setting, spannender Plot, ein Ende, das mich eigentlich nicht überrascht, aber ich dennoch nicht für möglich gehalten habe! 🤩

Auch sprachlich hat mich das Buch von Kyle Perry begeistert:
Er schreibt so gut, so authentisch auf seine Charaktere zugeschnitten, dass man dieses Buch quasi keine Sekunde weglegen möchte! Mir zumindest ging es so!! 😍

Auch hat der Autor es geschafft, eine so beklemmende, neblige Athmosphäre zu schaffen, wie ich sie an Thrillern liebe!! Einfach wunderbar!!

Gab es denn etwas, was mir nicht so gefallen hat?
Nun, nicht wirklich! 😉 Doch, eines: Musste dem armen kleinen Mädchen wirklich so fies der Arm gebrochen werden? 😨 Mein Mutterherz hat so geweint!! 😥

Jetzt hoffe ich sehr, dass Kyle Perrys zweites Buch auch bald auf Deutsch erscheint!! Das möchte ich nämlich unbedingt lesen!! 🙂
Von mir gibt es daher eine klare Leseempfehlung und verdiente

5 !!!

Jetzt Verfügbarkeit prüfen*

Über den Autor:

“Kyle Perry arbeitet in verschiedenen Highschools, Jugendeinrichtungen und Entzugskliniken als Counselor. Seine Familie stammt aus der Gegend der Great Western Tiers. Perry selbst ist schon zweimal in den Bergen verloren gegangen. In der Wildnis hat er unerklärliche Dinge gesehen, über die er lieber schweigen möchte. Er lebt in einem kleinen Ort im Nordwesten Tasmaniens und in der Hauptstadt Hobart. ›Die Stille des Bösen‹ ist sein Debüt.”

( Quelle Atrium Verlag )

“Die Stille des Bösen” von Kyle Perry

ein Thriller erschienen im Atrium Verlag am 20.08.2021

ISBN 978-3855351176

460 Seiten

Hardcover

“Die Stille des Bösen” von Kyle Perry wurde mir vom Atrium Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies hatte jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung und Bewertung!

“Gezeiten des Todes”

Rezension 184

“Gezeiten des Todes” von Katharina Lindner

Worum geht es?

Copyright Kathrin Lindner

“In einem kleinen Küstenort an der Nordsee wird eine Frauenleiche gefunden, deren Mund mit Schlamm aus dem Watt gefüllt ist. Ist sie eines natürlichen Todes gestorben? Der gegenwärtig beurlaubte Kriminalpolizist Michael Tiefenbach glaubt nicht daran, ganz im Gegensatz zu seinen zuständigen Kollegen. Gemeinsam mit der selbst unter einer Zwangsstörung leidenden Psychotherapeutin Anna Erdmann will er den Fall auf eigene Faust untersuchen. Derweil meint die kaufsüchtige Lydia, sie habe in ihrem Urlaubsflirt Tim den mutmaßlichen Mörder gefunden, über den alle im Ort reden. Sie will ihn dazu bringen, auch ihre Tante zu töten, um an deren Erbe zu kommen. Gibt es in dem beschaulichen Ort tatsächlich einen Mörder? Und wird er wieder zuschlagen?”

( Quelle Amazon )

Meine Meinung:

Katharina Lindners Kriminalroman “Gezeiten des Todes” fängt schon im ersten Kapitel sehr spannend an! Eine Frauenleiche wird in einem Hotelzimmer gefunden, nackt, mit einer Menge Watt im Mund. Dass das Michael Tiefenbach auf den Plan ruft, obwohl er in einer Art “Erholungsurlaub” zufällig vor Ort ist, wundert einen nicht, denn er ist mit Leib und Seele Kriminalist und hat sich fest vorgenommen, diesen Fall zu lösen! Aber dazu muss es erstmal ein “Fall” sein, denn die örtliche Polizei hat den Tod dieser Frau als “natürlich” eingestuft!

Mit Hilfe seiner Therapeutin Anna Erdmann, die er während seines “Urlaubs” lt. seines Chefs aufsuchen muss und die zwar zuerst skeptisch ist und ihm kein Wort glaubt, ihm aber im Laufe der “Ermittlungen” hilfreich zur Seite steht, gehen die beiden auf Mörderjagd!

Anna Erdmann, selbst der ein oder anderen Neurose verfallen, gelingt es aber mit ihrem insider-Wissen als Therapeutin, dem Kommissar auf Abwegen den ein oder anderen Tipp zu geben, in welche Richtung sie “ermitteln” sollten!

Interessant wird dieser Krimi aber vor allem durch Lydia, die bei Anna Erdmann wegen ihrer Kaufsucht in Therapie ist und die es liebend gerne hätte, dass der Mörder auch ihre Tante aufsuchen würde, damit sie möglichst rasch an das Erbe  kommt, um ihre Schulden auf einem Schlag loszuwerden! In Verdacht hat sie Tim, auch ein Patient von Anna!…

Wegen all der schrägen Charaktere, die in diesem Buch vorkommen, und all der Schrulligkeiten, die diese an den Tag legen, bietet dieser Kriminalroman beste Unterhaltung! Manchmal ein klein wenig unrealistisch – gerade in Bezug auf Michael und Anna (kein Therapeut würde gemeinsame Sache mit einem Patient machen) -, aber durchaus amüsant! 🙂 So viel Psychodrama auf eine Haufen ist schon echt heavy!! 🙂 Da ist der Mörder ja fast schon normal!! 😉

Nee, war nur Spaß! Natürlich hat der Mörder auch einen Hau-Weg! So wird das Rätselraten ganz schön erschwert! 😉 Und ich muss sagen, auf DIE Auflösung bin ich nicht gekommen! 🙂

Katharina Lindner hat eine sehr angenehme, flüssige Schreibe und sie versteht es, so zu schreiben, dass man sich mitten in einem Küstenstädtchen befindet, die Nordsee riechen kann und das Gefühl hat, alle handelnden Personen zu kennen! Das hat mir sehr gut gefallen! 🙂 Manchmal gab es ein paar Längen, die ich als überflüssig empfand, aber ansonsten bin ich ganz zufrieden! 🙂

Dieser Krimi hat mir dementsprechend gut gefallen und erhält von mir daher

4 !!! 🙂

Jetzt Verfügbarkeit prüfen*

Über die Autorin:

“Katharina Lindner wurde in Eisenach geboren und verbrachte dort ihre Kindheit und Jugend. Nach einer Ausbildung zur Industriekauffrau absolvierte sie ein Magisterstudium der Germanistik und Soziologie in Oldenburg. Lindner arbeitet als Lehrerin und lebt mit ihrem Lebensgefährten in Oldenburg.”

( Quelle Lovelybooks )

“Gezeiten des Todes” von Katharina Lindner

ein Kriminalroman erschienen im Selbstverlag am 22.03.2021

ISBN 978-3740781316

420 Seiten

Taschenbuch

auch als ebook erhältlich

www.lindner-katharina.de

“Gezeiten des Todes” wurde mir von der Autorin als Rezensionsexemplar in Form eines ebooks zur Verfügung gestellt. Dies hatte jedoch keine Auswirkung auf meine Meinung und Bewertung!