“Das Kind in mir will achtsam morden”

Rezension 106

“Das Kind in mir will achtsam morden” von Karsten Dusse

– ein Hörbuch gelesen vom Autor selbst –

Worum geht es?

Copyright Randomhouse Audio

“Inzwischen müsste es Björn Diemel besser gehen. Er hat den stressigen Job gekündigt und sich selbstständig gemacht. Er verbringt mehr Zeit mit seiner Tochter und streitet sich kaum noch mit seiner Frau. Ach ja, und nebenbei führt er noch ganz entspannt zwei Mafia-Clans. Continue reading ““Das Kind in mir will achtsam morden””

“Der Inselkönig”

Rezension 102

“Der Inselkönig” von Hannes Nygaard

Worum geht es?

Copyright Emons Verlag

“Niemand ist traurig, als der »Inselkönig« Thies Nommensen tot aufgefunden wird: erfroren und mit herabgelassener Hose an einen Baum gebunden. Viele Föhrer haben unter seiner Machtbesessenheit und der Brutalität, mit der er Leben zerstörte, gelitten. Während eines heftigen Wintereinbruchs ist das Husumer Team auf der vom Festland abgeschnittenen Insel auf sich allein gestellt. Continue reading ““Der Inselkönig””

“Räubertochter“

Rezension 097

„Räubertochter“ von Daiana Corazza

Worum geht es?

Copyright Daiana Corazza

“Sorgen hat Sarah Avigliano eigentlich genug. Nicht nur, dass sie überlegt, ihr Jurastudium abzubrechen und dass sich zu Hause die unbezahlten Rechnungen stapeln. Sie soll sich jetzt auch noch um die Beisetzung ihres tot aufgefundenen Vaters kümmern, zu dem sie seit vielen Jahren keinen Kontakt mehr hatte. Doch schon bald stellt sie fest, dass er offensichtlich nicht der Mann war, für den sie ihn ein Leben lang gehalten hat. Continue reading ““Räubertochter“”

“Nordseedämmerung”

Rezension 096

“Nordseedämmerung” von Christian Kuhn

Worum geht es?

Copyright Heyne Verlag/Randomhouse

“Sommerpause. Der Bundespräsident macht Urlaub auf Juist. Doch es mehren sich die Hinweise, dass ein Mörder auf ihn angesetzt wurde. Continue reading ““Nordseedämmerung””

“Dornröschen auf Droge”

Rezension 093

“Dornröschen auf Droge” von Sebastian Thiel

Worum geht es?

Copyright Sebastian Thiel

»Mein Name ist Jenny und in 365 Tagen werde ich tot sein.«

“Als Jennifer Meyer, genannt Dornröschen, in eine Nervenheilanstalt eingeliefert wird, will sie nichts anderes, als zu sterben.
Sieben Mal hat man sie gebrochen, bis von ihr nichts mehr als ein Schatten ohne Seele übrig blieb.
Ein ganzes Dorf schwieg, als ihr Schreckliches angetan wurde. Selbst die Polizei rührte keinen Finger.
Warum nur? Continue reading ““Dornröschen auf Droge””

„Animus“

„Animus“ von Astrid Schwikardi

Rezension 090

~* „Animus ist – laut dem Psychoanalytiker C.G.Jung – die männliche Erscheinung und der männliche Funktionsbereich in der Seele einer Frau“ *~

Worum geht es?

copyright mainbook Verlag

“Tiefe Besorgnis macht sich unter den Kölnern breit, als eine stark verweste Frauenleiche aus dem Fühlinger See geborgen wird. Kurz darauf verschwindet der Polizeichef des KK11 unter mysteriösen Umständen. Handelt es sich nur um einen Zufall?
Kriminalhauptkommissar Mark Birkholz bezweifelt das und begibt sich auf die Suche nach seinem Chef. Kurzerhand folgt er seiner Spur und stößt dabei auf eine 12 Jahre alte Ermittlungsakte zum Vermisstenfall Emily Voss.
Die junge Frau war als Rucksacktouristin unterwegs und verbrachte ein paar Tage in einem abgelegenen Ferienhaus im niederländischen Giethoorn. Dort verschwand sie spurlos. Bis zum heutigen Tag bleibt ihr Schicksal ungeklärt.
Was passierte damals wirklich? Und aus welchem Grund interessierte sich der Kölner Polizeichef für Emilys Akte, wenn doch die Ermittlungen aus Mangel an Beweisen schon vor Jahren eingestellt wurden?”

(Quelle Klappentext zu “Animus”)

Meine Meinung:

“Animus“ ist bereits der zweite Kriminalroman aus der Feder von Astrid Schwikardi, den ich lesen durfte! „Uterus“, der erste Band, hat mir schon sehr gefallen! Aber „Animus“ ist einfach nochmal viel, viel besser!!

Was hat mir besser gefallen? In erster Linie dieser interessante, mysteriöse Fall! Und wie alles mit allem zusammenhängt! Sehr raffiniert gemacht von der Autorin! Aber auch den Protagonisten, den Ermittler Mark Birkholz, lernen wir hier im zweiten Band besser kennen, was ihn für mich in meinen Augen noch eine Spur sympathischer macht. Der Aufbau der Geschichte ist meiner Meinung nach gut nachvollziehbar, der Sprachstil der Autorin ist gut zu lesen und verständlich, also keine komplizierten, nicht enden wollende Sätze! Und die Story spielt überwiegend in Köln! Klarer Heimvorteil für mich, kenne ich doch sämtlich Schauplätze!

Mit diesem Buch ist Spannung bis zum Schluss garantiert, auch wenn ich zwischendurch mal eine Ahnung hatte, wer der Mörder ist, hat es Astrid Schwikardi geschafft, mich kurz vor Schluss nochmal auf eine falsche Fährte zu führen! Gemein, aber genial!!

“Dieses“ Buch ist Unterhaltung pur! Es hat mir großen Spaß gemacht, „Animus“ zu lesen und ich bin schon sehr gespannt auf den Dritten!! Übrigens ist es nicht zwingend notwendig Band 1, also „Uterus“ bereits gelesen zu haben, ich empfehle es aber dennoch. Gerade um sich in die Figur des Ermittlers Mark Birkholz reinzudenken!

Für „Animus“ spreche ich eine klare Leseempfehlung aus und  vergebe

5  !!!

Jetzt Verfügbarkeit prüfen*

Über die Autorin:

Astrid Schwikardi wurde 1974 in der Nähe von Wuppertal geboren und arbeitet Hauptberuflich als Führungskraft in einem Versicherungunternehmen. Unter dem Pseudonym V.J.Coutier erschienen bereits Kurzgeschichten, die in einer Anthologie veröffentlicht wurden.

“Animus” von Astrid Schwikardi

ein Krimi erschienen bei mainbook

ISBN 978-3947612826

256 Seiten

Taschenbuch

auch als ebook erhältlich

ebenfalls im mainbook Verlag erschienen:

“Uterus”

www.mainbook.de

“Animus” von Astrid Schwikardi wurde mir vom mainbook Verlag als Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt! Dies hatte jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung und Bewertung!

 

“Blutige Gnade”

Rezension 088

“Blutige Gnade” von Leo Born

Worum geht es?

Copyright Bastei Lübbe

Erneut wird Mara Billinsky in die Ermittlungen etlicher mysteriöser Mordfälle gezogen, die irgendwie miteinander in Verbindung stehen, aber irgendwie auch nicht! Aber Maras Intuition lässt sie auch diesmal nicht im Stich und sie geht allen erdenklichen Hinweisen nach! Continue reading ““Blutige Gnade””