„(Kein) Traummann in Sicht“

copyright Svenja Lassen

Rezension 019

„(Kein) Traummann in Sicht“ von Svenja Lassen

zum Inhalt:

Femke Paulsen lebt in Akenbüll, wohnt mit Ole zusammen und ihr größter Wunsch ist es, eine traumhafte Hochzeit zu feiern und Kinder zu bekommen. Aber eines Tages stellt sie fest, dass Ole nicht der richtige Mann zur Erfüllung ihrer Träume ist. Sie verlässt den doch sehr Mutter-bezogenen Ole und fährt erst mal rüber nach Sylt, wo sie hofft, in einem der Appartements unterzukommen, die sie beruflich an Feriengäste vermietet. Doch es kommt alles anders. Am Strand gestrandet – kleines Wortspiel 😉 – trifft sie auf jemanden, den sie zwar aus Akenbüll kennt und der zufällig auf Sylt lebt, der ihr aber so zuwider ist, dass Femke nur widerwillig auf sein Hilfsangebot eingeht und sich vorübergehend bei ihm einquartiert, bis sie eine neue Bleibe gefunden hat.

Verzweifelt darüber, dass es bei ihr und den Männern nicht klappt, starten ihre Freundinnen eine Intervention und stellen für Femke Datingregeln auf, an die sie sich unbedingt zu halten hat. Eine hartes Stück Arbeit wartet auf Femke, lässt sie sich doch immer viel zu schnell von ihren Gefühlen hinreißen und verschreckt Mann für Mann mit ihrem Hochzeits- und Kinderwunsch! Und tatsächlich, sie schafft es in einem Dating-Portal Johannes kennenzulernen, aber ist er Mr. Right? Femke gibt sich zumindest alle Mühe, diesmal alles richtig zu machen! Allerdings hat sie nicht mit ihrem eigenwilligen Herzen gerechnet…

Fazit:

„(Kein) Traummann in Sicht“ ist der dritte Akenbüll-Roman von Svenja Lassen. Und um es vorwegzunehmen: dieser hier ist der beste!!!

Man kennt Femke schon aus den beiden anderen Teilen, da kam sie mir aber eher langweilig und uninteressant rüber. Eben DIE Femke, die nie einen abkriegt! Aber hier lernen wir Femke richtig kennen! Warum tickt sie eigentlich so? Warum ist sie so besessen davon, heiraten und Kinder kriegen zu wollen? Fragen, die in diesem Buch endlich beantwortet werden! Und Femke ist keineswegs langweilig! Sie ist mir von all den vorangegangenen Protagonisten der liebste! Sie ist so ehrlich und süß und natürlich auch naiv, aber dann auch wieder tough! Und die Art und Weise, wie sie dann letztendlich zu ihrem Traumprinzen gelangt, ist so zauberhaft wie genial von Svenja Lassen durchdacht und geschrieben!

Der Humor kommt natürlich auch nicht zu kurz! Mehr als einmal habe ich laut los gelacht!! Und Herzklopfen hatte ich!! Und zwar ab dem Zeitpunkt, wo zwei Menschen sich begegnen, die sich normalerweise keines Blickes gewürdigt hätten! Ich habe das Buch in einem durchgelesen!! Das ist mir schon lange nicht mehr passiert, dass ich bis in die Nacht hinein gelesen habe!

Der Schreibstil von Svenja Lassen macht es möglich! So flüssig und frei geschrieben, dass man mit jedem Wort ganz bei der Geschichte ist und tatsächlich selbst ein Teil des Geschehens wird! Es ist und bleibt spannend bis zum Schluss!! Manchmal habe ich Svenja Lassen verflucht: „Warum hat sie DAS denn jetzt die Protagonisten machen lassen? Oder ist es nötig, dem Ganzen jetzt noch einen draufzusetzen? Das hält man doch im Kopf nicht aus!!“ Ich habe mit Femke bis zum Schluss gelitten! Nur ein Problem habe ich jetzt noch: Wie geht es weiter??…..

Ich bin wirklich froh, dass es Autoren wie Svenja Lassen gibt, die einem aufzeigen, dass es zwar nicht immer leicht im Leben zugeht, aber dass es jeder selbst in der Hand hat, das beste daraus zu machen und sein persönliches Glück zu finden! Und manchmal kommt der Traumprinz eben nicht auf einem stattlichen Ross angeritten, sondern auf einem bockigen Esel!…

Wenn ich könnte, würde ich 100 Kaffeetassen vergeben, aber mein Ranking geht nur bis 5, aber die haben sich die Autorin wie auch Femke ehrlich verdient!!!

*** ***

zum Autor:

Svenja Lassen lebt gemeinsam mit Ihrem Mann und ihrem Sohn in einem Dorf in Nordfriesland. Sie hatte immer schon einen Hang zu Pferden und Büchern, so dass es nicht verwundert, dass sie eines Tages ihren ersten Roman veröffentlichte. Mittlerweile gibt es drei „Akenbüll“-Romane, die alle drei mehr als lesenswert sind!

„(Kein) Traummann in Sicht“ von Svenja Lassen

ein Liebesroman erschienen bei Amazon

ASIN B07NBV8R1Y

210 Seiten

ebook

ISBN  978-1795395977

289 Seiten

Taschenbuch

www.amazon.de

„(Kein) Traummann in Sicht“ von Svenja Lassen wurde mir in Form eines ebooks als Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt! Dies hatte jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung und Bewertung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.