„Wie geht denn nun glücklich?“

Rezension 113

„Wie geht denn nun glücklich“ von Lina Baum

Worum geht es?

copyright Lina Baum

“Linda steckt mitten in ihrer Masterarbeit, als sie erfährt, dass sie schwanger ist. Zusammen mit ihrem liebevollen Freund Holger müsste sie doch glücklich sein, wären da nur nicht all die Zweifel: Wird sie – chaotisch wie sie ist – eine gute Mutter sein? Linda will es ohnehin ständig allen recht machen, doch nun lasten die Erwartungen ihrer karriereorientierten Eltern und ihrer frommen Schwiegermutter besonders schwer auf ihr. Continue reading “„Wie geht denn nun glücklich?“”

“Laufe Lebe Liebe – zurück ins Leben”

Rezension 034

“Laufe Lebe Liebe – zurück ins Leben”

Worum geht es:

copyright A.D.Wilk

Durch einen versehentlichen Zusammenstoß mit einem Teenager, verschüttet Ella ihren vollen Kaffeebecher und alles landet auf ihrer Kleidung. Das Mädchen rennt jedoch weiter, verliert dabei allerdings ihr Mobiltelefon. Ella nimmt ihre Verfolgung auf. Vergebens! Sie rennt schon ziemlich schnell, aber das Mädchen ist noch schneller als sie! Continue reading ““Laufe Lebe Liebe – zurück ins Leben””

“(Kein) Traummann in Sicht”

copyright Svenja Lassen

Rezension 019

“(Kein) Traummann in Sicht” von Svenja Lassen

zum Inhalt:

Femke Paulsen lebt in Akenbüll, wohnt mit Ole zusammen und ihr größter Wunsch ist es, eine traumhafte Hochzeit zu feiern und Kinder zu bekommen. Aber eines Tages stellt sie fest, dass Ole nicht der richtige Mann zur Erfüllung ihrer Träume ist. Sie verlässt den doch sehr Mutter-bezogenen Ole und fährt erst mal rüber nach Sylt, wo sie hofft, in einem der Appartements unterzukommen, die sie beruflich an Feriengäste vermietet. Doch es kommt alles anders. Continue reading ““(Kein) Traummann in Sicht””

“Weihnachten in der wundervollen Buchhandlung”

Rezension 015

“Weihnachten in der wundervollen Buchhandlung” von Petra Hartlieb

Worum geht es?

copyright Domont Buchverlag

Im Wien-Urlaub entdeckt Petra Hartlieb zusammen mit ihrem Mann eine leerstehende Buchhandlung und verliebt sich sogleich in den Gedanken, dort ihr eigenes kleines Geschäft zu eröffnen. Gesagt, getan! Die beiden ziehen mit ihrer Tochter – der Sohn bleibt derweil noch in Deutschland bei der Oma – von Hamburg nach Wien, Zwischenwohn-Station bei Freunden, viel Arbeit, wenig Geld, aber über allem der Traum von der eigenen wundervollen Buchhandlung! Continue reading ““Weihnachten in der wundervollen Buchhandlung””