„Tod am Kap“

copyright Joyce Summer

Rezension 043

„Tod am Kap: Captain Pieter Strauss ermittelt“ von Joyce Summer

zum Inhalt:

Eine Touristin wird am Kap der guten Hoffnung ermordet. Kurz darauf geschieht ein weiterer Mord. Captain Pieter Strauss von der Spezialeinheit der Valke und seinem Ermittlerteam ist schwer daran gelegen, diese Mordserie, wie es scheint, aufzuklären. Sind es Ritualmorde? In Südafrika herrscht Wasserknappheit und eine Hitzewelle liegt über dem Land, unter der alle leiden. Die Stimmung ist also im wahrsten Sinnde des Wortes aufgeheizt. „„Tod am Kap““ weiterlesen

„Glück ist Leben“

copyright Riverfield Verlag

Rezension 025

„Glück ist Leben“ von Alfonso Pecorelli (Hrsg.)

zum Inhalt:

In dem Buch „Glück ist Leben“ von Alfonso Pecorelli geht es um 12 unterschiedliche und sehr persönliche Geschichten von Menschen, denen Schreckliches widerfahren ist, die aber dennoch zum jetzigen Zeitpunkt ihres Lebens sagen können „Ja, ich bin ein glücklicher Mensch!“

12 Geschichten, die, obwohl sie nur wenige Seiten umfassen, mit einer solchen Wucht daher kommen, die man einfach nicht erwartet, wenn man das Buch zum allerersten Mal in Händen hält! „„Glück ist Leben““ weiterlesen

„Nur für diesen Moment“

copyright A.D.Wilk

Rezension 022

„Nur für diesen Moment“ von A.D.Wilk

zum Inhalt:

Marie möchte ihre Freundin Lydia überraschen, die quasi am anderen Ende der Welt lebt. Naja, nicht ganz! Aber da die Karibik nicht mal eben per Pedes erreichbar ist, sitzt sie eines Tages im Flieger und jettet über den Atlantik. Neben ihr sitzt Vincent, der lieber Vin genannt werden möchte. Sie findet ihn sofort sympathisch. Als es zu heftigen Turbulenzen während des Fluges kommt, kommen sich Marie und Vin plötzlich näher. Eine Nähe, die unheimlich vertraut wirkt! Als der Flieger dann notlanden muss, schwört Marie, nie wieder einen Fuß in ein  Flugzeug zu setzen und auf anderem Wege zu ihrer Freundin zu reisen. Vin bleibt bei ihr – und auch Mika, der zweite Sitznachbar aus dem Flieger. „„Nur für diesen Moment““ weiterlesen

„Der Club“

copyright Kein&Aber Verlag

Rezension 011

 

„Der Club“ von Takis Würger

zum Inhalt:

Durch seinen Vater gelangt Hans zum Boxsport. Nachdem nach seiner Mutter auch sein Vater stirbt, kümmert sich Alex, die Halbschwester seiner Mutter, um ihn und schickt ihn in ein Internat nach Bayern, wo einer der dortigen Mönche seine Boxleidenschaft unterstützt und mit ihm heimlich trainiert.

Nach seiner Schulzeit holt Alex Hans zu sich nach England an die Universität von Cambridge, wo sie selbst als Professorin lehrt. Sie möchte, dass sich Hans in den elitären „Pitt Club“ aufnehmen lässt und ihr somit hilft herauszufinden, was dort für kriminelle Machenschaften vor sich gehen, welche sie dort vermutet. Dafür wird sogar Hans´ Nachname geändert und niemand weiß von seiner familiären Verbindung zu Alex. „„Der Club““ weiterlesen

„Wenn du wieder gehst“

copyright A.D.Wilk

Rezension 008

„Wenn du wieder gehst“ von A.D Wilks

 

zum Inhalt:

Lucy, Simon und Nik wachsen wie Geschwister auf. Am selben Tag geboren, durchleiden sie gemeinsam viele Schicksalsschläge:

Lucys und Simons Mutter verlässt ihren Mann Oliver und ihre Kinder, als diese 1 Jahr alt sind; Niks alleinerziehende Mutter stirbt nach einem Sturz, als dieser 3 Jahre alt ist. Niks Großeltern, die in das Haus neben Lucys Familie ziehen, kümmern sich liebevoll um ihn und die Zwillinge, aber auch sie sterben bei einem tragischen Unfall. Charlotte, „Ersatzmutter“ für Lucy und Simon, stirbt an Krebs. Da sind Lucy, Simon und Nik noch nicht mal erwachsen!

In ihrer Trauer wachsen zwischen Lucy und Nik zarte Gefühle, doch so richtig wissen sie nicht damit umzugehen. Die Angst, noch einmal jemanden zu verlieren, den sie innig lieben, ist zu groß. „„Wenn du wieder gehst““ weiterlesen