“Frauen rächen raffinierter”

Rezension 282

“Frauen rächen raffinierter” von Christa Arnet

Worum geht es?

Copyright Friedrich Reinhardt Verlag

“Achtung! Dies sind keine üblichen Krimis. Alle Geschichten beginnen mit dem Ende des Falls: Die Mörderinnen sind von Anfang an bekannt. Es sind durchwegs normale, unauffällige und angepasste Frauen – keine bösartigen Monster. Denn sie sind eigentlich Opfer, die zu Täterinnen werden. Und zwar aus psychischer Selbstverteidigung, aufgrund von Diskriminierung, Liebeskummer, Bevormundung, Psychoterror, Rücksichtslosigkeit oder Zerstörung eines Lebenstraums. Interessant sind also nicht die Ermittlungen – es gibt gar keine –, sondern die Motive und der jeweilige Tathergang, wobei der Mord selbst stets einen verblüffenden Schlusspunkt setzt. Und interessant sind auch die garantiert ungefährlichen Kochrezepte, die jeden Fall abschliessen.”

( Quelle Klappentext zu “Frauen rächen raffinierter” von Christa Arnet )

Meine Meinung:

Der Klappentext zu diesem Buch mit 12 Kurzgeschichten gibt schon sehr gut wieder, um was und wen es geht! 🙂 Und die 12 Geschichten sind allesamt sehr lesenswert! Da haben wir z.B. die enttäuschte Chefassistentin, die die ganze Arbeit macht, aber nicht vom Chef gewürdigt wird oder die Buchhändlerin, deren Ehemänner einer nach dem anderen aus ihren Leben scheiden, weil sie es nicht gelernt haben, sich adäquat auszudrücken! Ihr merkt, wir haben es hier mit schwarzen, makabren Humor zu tun, ganz nach meinem Geschmack 🙂

Christa Arnet kann sich sehr gut ausdrücken, ihr Schreibstil ist gepflegt und, ich würde sagen, von hohem Niveau! Dies kombiniert mit den ungewöhnlichen Geschehnissen in ihren Geschichten, machen dieses Büchlein von knapp 130 Seiten zu einem wahren Lesevergnügen! Manche Geschichten sind etwas drastischer, manche raffinierter und andere geradezu perfide! 🙂 Herrlich!!

Gekrönt werden die Kurzgeschichten jeweils mit einem ungefährlichen 😉 Rezept, welches sich bestimmt nachzukochen lohnt! Das habe ich zwar noch nicht gemacht, aber sie klingen allesamt sehr lecker und ich werde auf jeden Fall das ein oder andere Gericht ausprobieren!

Was mir aber auch gut gefallen hat, sind die Aquarelle zu jeder Geschichte. Diese geben dem Buch noch das gewisse Etwas! Auch das Cover ist schlicht, aber raffiniert gehalten. Die Frau alleine hätte schon gereicht, aber durch das tropfende, fließende Blut oben rechts wird bereits ein Hinweis darauf gegeben, dass in diesem Buch durchaus mit Spannung zu  rechnen ist!

Ich würde sagen, dieses Buch eignet sich hervorragend als Geschenk für jemanden, der schwarzen Humor durchaus zu würdigen weiß! 😉 Es hat mir jedenfalls sehr viel Freude bereitet, diese 12 Kurzgeschichten zu lesen, die allesamt im Schweizer Raum spielen!

Von mir bekommt “Frauen rächen raffinierter” von Christa Arnet

4 und eine Leseempfehlung für alle Frauen und auch Männer, die wissen wollen, wie wir Frauen so ticken 😉 Haha!!

Jetzt Verfügbarkeit prüfen*

Über die Autorin:

“Christa Arnet ist in Zürich und Luzern aufgewachsen und wohnt heute in Adliswil bei Zürich. Als Journalistin und Redaktorin arbeitete sie bis zur Pandemie vor allem für die Themenbereiche Reisen und Lifestyle namhafter in- und ausländischer Zeitungen und Zeitschriften. Daneben war sie Co-Autorin mehrerer Bücher über Kulinarik, Reisen und Gesundheit und verfasste Kurzgeschichten, die oft auf Beobachtungen während ihrer sechzehnjährigen Amtszeit als Stadträtin in Adliswil basieren. Ihr Buch
«Die perfekte Weihnachtsfeier» mit «Weihnachtsgeschichten zum Schmunzeln» kam erstmals 2002 und in überarbeiteter Neuauflage 2021 heraus. Ebenfalls 2021 erschien ihr Reisebuch «Abenteuer für Anfänger».”

( Quelle Friedrich Reinhardt Verlag )

“Frauen rächen raffinierter” von Christa Arnet

Kurzgeschichten erschienen im Friedrich Reinhardt Verlag am 02.03.2023

ISBN 978-3724526025

120 Seiten

Taschenbuch

Auch als ebook erhältlich

www.reinhardt.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.