“Der Inselkönig”

Rezension 102

“Der Inselkönig” von Hannes Nygaard

Worum geht es?

Copyright Emons Verlag

“Niemand ist traurig, als der »Inselkönig« Thies Nommensen tot aufgefunden wird: erfroren und mit herabgelassener Hose an einen Baum gebunden. Viele Föhrer haben unter seiner Machtbesessenheit und der Brutalität, mit der er Leben zerstörte, gelitten. Während eines heftigen Wintereinbruchs ist das Husumer Team auf der vom Festland abgeschnittenen Insel auf sich allein gestellt. Ohne technische Unterstützung gilt es, den Täter zu finden – und ein Motiv für den Mord hatten viele. Doch die Einheimischen hüllen sich in tiefes Schweigen, denn: Den »Erlöser« verrät man nicht.”

Meine Meinung:

Also, ich muss ja gestehen, dass ich bisher kein Buch von Hannes Nygaard gelesen habe. Angelacht haben sie mich schön öfters, aber erst jetzt passend zu meinem Sommerurlaub auf Föhr, dachte ich mir: Jetzt aber!! 😉

Es ist nicht der erste Band um die Ermittler Wilderich Große Jäger, im weiteren nur Große Jäger genannt, und Christoph Johannes, er stammt aus dem Jahr 2018! Das Einsatzgebiet der beiden Ermittler umfasst die Region Husum, wozu auch die Nordfriesischen Inseln zählen. In diesem Band „Der Inselkönig“ zieht es das Ermittlungsteam also nach Föhr!

Der Kriminalfall um den Inselfiesling Nommensen ist von Anfang an spannend, interessant und auch durchaus humorvoll! Wer sich auf der Insel Föhr auskennt, wird auf seine Kosten kommen! Mir hat es nämlich sehr viel Spaß gemacht, sämtliche Straßen, Örtlichkeiten erneut besuchen zu können, nachdem ich erst im Sommerurlaub dort war! ( Ich war übrigens bereist das 17. auf der Insel 😉 )

Wie bei jedem Krimi habe ich natürlich auch hier versucht herauszufinden, wer denn nun der Bösewicht ist, der dem „Inselkönig“ die Kronjuwelen freigelegt hat und ihn hat erfrieren lassen! Und ehrlich? Am Ende war ich zwar nicht überrascht, aber hatte doch eine andere Vermutung; es gab einfach zu viele Verdächtige in diesem Fall!

Hannes Nygaard beschreibt oft augenscheinliche Nichtigkeiten unglaublich lebhaft und präzise, dadurch entsteht ein geradezu dreidimensionales Bild der Charaktere, der gerade stattfindenden Szene, der Umgebung. Das hat mir unglaublich gut gefallen!!

Aber eines möchte ich noch erwähnen, weil ich es in anderen Rezensionen gelesen habe! Mache ich normalerweise nicht, aber neugierig war ich schon, warum da so wenige Sterne vergeben wurden! Es wurde angemerkt, der Autor hätte bez. des Downsyndroms, welches in dieser Geschichte unter anderem eine Rolle spielt, nicht richtig recherchiert, bzw. falsche Angaben gemacht! Hätte der- oder diejenige sich die Mühe gemacht, doch zu Ende zu lesen, hätte er oder sie folgendes gelesen: „Neben den bewährten und an dieser Stelle schon oft genannten Helfern möchte ich mich besonders bei meinem Sohn Malte und bei Sabine Seifert für medizinischen Rat bedanken. Wenn ich trotz Sabines fachkundiger und geduldiger Erläuterung von Krankheiten ein wenig „großzügig“ mit dem Downsyndrom umgegangen bin, diente das ausschließlich dramaturgischen Zwecken.“ (Quelle „Der Inselkönig“ -> Dichtung und Wahrheit)

So, das musste mal gesagt werden! Kann ich ja so nicht einfach stehen lassen! Denn Hannes Nygaard hat einen großartigen Roman geschrieben und tolle Charaktere geschaffen, die unglaublich sympathisch oder eben nicht sind! Zumindest authentisch!! Ganz so verschlossen wie in diesem Buch sind die Föhringer aber zum Glück nicht!! 😉

Von Anfang bis Ende wurde ich sehr gut unterhalten, Langeweile kam nie auf. Der Sprach- und Erzählstil des Autors ist flüssig, baut Spannung auf und nimmt den Leser mit auf eine kriminalistische Reise nach Föhr! Ich freue mich schon sehr auf weitere Krimis aus Hannes Nygaards Feder!! Er schreibt richtig gut und fesselnd und ich freue mich schon sehr auf weitere seiner Bände!

“Der Inselkönig“ erhält von mir

5  !!!

und eine klare Leseempfehlung!!

PS: Föhr im Schnee habe ich noch nie erlebt, aber würde mich auch durchaus mal reizen! Nur die  Vogelkoje würde ich wahrscheinlich meiden 😉 …..

Jetzt Verfügbarkeit prüfen*

Über den Autor:

“Hannes Nygaard ist das Pseudonym von Rainer Dissars-Nygaard. 1949 in Hamburg geboren, hat er sein halbes Leben in Schleswig-Holstein verbracht. Er studierte Betriebswirtschaft und war viele Jahre als Unternehmensberater tätig. Hannes Nygaard lebt auf der Insel Nordstrand.”

( Quelle Emons Verlag )

“Der Inselkönig” von Hannes Nygaard

ein Kriminalroman erschienen im Emons Verlag am 24.03.2016

ISBN 978-3897056725

240 Seietn

Taschenbuch

auch als ebook erhältlich

www.emons-verlag.com

“Der Inselkönig” von Hannes Nygaard wurde mir vom Emons Verlag als Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hatte jedoch keine Auswirkung auf meine Meinung und Bewertung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.