„Die Astronautin“

copyright Goldmann Verlag

Rezension 042

„Die Astronautin“ von S.K.Vaughn

-In der Dunkelheit wird meine Stimme dich retten.-

zum Inhalt:

Maryam (May) Knox erwacht an Weihnachten 2067 auf der Raumfähre Hawking II aus einem künstlichen Koma. Das Schiff scheint verlassen, von der Crew keine Spur, auch sonst gibt es keine Hinweise darauf, was geschehen ist. May kann sich an nichts erinnern, auch nicht, warum sie in einen künstlichen Schlaf versetzt wurde. Die Einzige, die ihr im Moment helfen kann ist die K.I. an Bord, A.N.N.I. (Artifical Neural Network Inference), die von May Eve genannt wird, der Name ihrer verstorbenen Mutter. Von Eve erfährt May, dass sie der Commander der Raumfähre ist. „„Die Astronautin““ weiterlesen

„Copywrite – Mörderischer Erfolg“

copyright Lilly Bennet

 

Rezension 035

„Copywrite – Mörderischer Erfolg“ von Lilly Bennet

zum Inhalt:

Die erfolgreiche Autorin Ellen Harper wird ermordet aufgefunden. Anette Thomas, Leiterin der Mordkomission, und Tom Erkelenz, ehemaliger SEK-Beamter und neu im Team um Anette Thomas, nehmen sich dieses Falles an. Hauptverdächtige ist Harpers Konkurrentin Claudia Kramer, ebenfalls Autorin, aber mit weniger Erfolg! „„Copywrite – Mörderischer Erfolg““ weiterlesen

„Die Obsession“

copyright BoD-Books on Demand

Rezension 031

„Die Obsession“ von Nuray Cesme

zum Inhalt:

Amelia glaubte, in Marlon ihren Traummann gefunden zu haben! Er ist geradezu perfekt! Aber von jetzt auf gleich meldete er sich nicht mehr… „„Die Obsession““ weiterlesen

„Doppelopfer“

copyright A.P.P. Verlag

Rezension 028

„Doppelopfer“

von Valeska Réon & Koto Kodama

zum Inhalt:

Seit einigen Wochen hält ein Serienkiller Paris in Atem. Immer an Vollmond bringt er auf bestialische Art und Weise eine junge alleinstehende Frau um und bringt ihre Leiche anschließend in einen öffentlichen Park. Ein Fall, den auch die Polizei zur Verzweiflung bringt, tappt sie doch völlig im Dunklen! „„Doppelopfer““ weiterlesen

„Das Mädchen, das die Welt veränderte“

copyright Riverfield Verlag

Rezension 012

„Das Mädchen, das die Welt veränderte“ von Alfonso Pecorelli

zum Inhalt:

Die kleine Marie, in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, stirbt mit 8 Jahren an den Folgen ihrer Krankheit im Beisein ihres Gr0ßvaters, der ihr kurz vor ihrem Tod eine Frage stellt. DIE Frage. Eine Frage, die Marie anscheinend „richtig“ beantwortet, denn sie „erwacht“ an einem Ort, wo sie weder Schmerzen, Hunger noch Kälte verspürt. Ein Mann, der sich Elvis nennt, erklärt ihr, dass sie die Einzige ist, die die Frage aller Fragen richtig beantwortet hat und daher auf Marie das Paradies wartet. Alle anderen Menschen jedoch gedenkt Elvis zu vernichten, da sie schlecht sind und er arg enttäuscht von ihnen ist. Marie aber, die reinen Herzens ist, glaubt fest daran, dass es irgendwo da draußen noch weitere Menschen gibt, zumindest EINEN weiteren, der ebenfalls wie sie die „richtige“ Antwort kennt. „„Das Mädchen, das die Welt veränderte““ weiterlesen