„Klunga und die Ghule von Köln“

copyright Adam Hülseweh/Ina Elbracht/Alexander Schmalz

Rezension 036

 

„Klunga und die Ghule von Köln“ von Adam Hülseweh

zum Inhalt:

Klunga, dem ältesten Ghul Kölns, ist sehr daran gelegen, seine Stadt vor den seit der Römerzeit bis in die 50er Jahre hinein waltenden Vampire zu schützen. Hin und wieder verirrt sich jedoch einer in die Stadt, aber Klunga sorgt mit seinen Gefolgsleuten für Ordnung, so dass alle Bewohner Kölns unbescholten und vor allem nichtsahnend in Ruhe ihr Leben leben können! „„Klunga und die Ghule von Köln““ weiterlesen

Werner Pawlok: Ein Fotograf auf den Spuren der Zeit-Fantastische Bilderwelten aus New Orleans

copyright Werner Pawlok

Werner Pawlok: Ein Fotograf auf den Spuren der Zeit – Fantastische Bilderwelten aus New Orleans

Eine Kalenderbesprechung

Werner Pawlok hat in den letzten Jahren sowohl Havana/Kuba als auch New Orleans/USA besucht. Es sind Orte, an denen die Zeit stillzustehen scheint, als ob jemand den Stopp-Knopf betätigt hat in einer sich immer schneller wandelnden Zeit!

Aber genau das fasziniert Werner Pawlok. Der Stillstand, der Verfall, den man nicht aufhalten kann, der aber noch nicht alles zerstört hat. „Werner Pawlok: Ein Fotograf auf den Spuren der Zeit-Fantastische Bilderwelten aus New Orleans“ weiterlesen

„Nachtangst: Das Wesen der Stille“

copyright Emely Dark

Rezension 026

„Nachtangst: Das Wesen der Stille“ von Emely Dark

zum Inhalt:

Nacht für Nacht quälen Emely Albträume. Hexen und Dämonen versuchen darin sich ihrer habhaft zu machen. Ausgelöst werden diese Träume durch ihren religionsbesessenen Vater, der sie auf diese Art seelisch missbraucht! Die Träume verschwinden auch dann nicht, als ihre Mutter mit ihr eines Tages die Flucht vor diesem fanatischen Monster ergreift. Erst als Teenager, als sie auf ihre erste große Liebe Mic trifft, findet Emely das, wonach sie sich immer schon gesehnt hat, Stille. Doch dieses Glück währt nur von kurzer Dauer. „„Nachtangst: Das Wesen der Stille““ weiterlesen