„Auris“

Rezension 112

„Auris“ von Vincent  Kliesch nach einer Idee von Sebastian Fitzek

Worum geht es?

Copyright Droemer Knaur

„Sie ist jung. Sie glaubt an die Wahrheit. Ein tödlicher Fehler?
Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Bestseller-Autoren! Vincent Kliesch schrieb diesen Roman nach einer Idee von Sebastian Fitzek.

Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr …

Der Start einer neuen Thriller-Reihe von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek – rund um die junge True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge und das faszinierende Thema forensische Phonetik.“

( Quelle Droemer Knaur )

Meine Meinung:

Liebe Bücherfreunde, ich habe es wieder getan! Naja, nicht so richtig jedenfalls! Weil, „Auris“ ist ja kein reiner Fitzek!! Versteht mich nicht falsch, ich mag Sebastian Fitzek! Und seine Thriller-Ideen sind auch immer mega!! Aber das Ende seiner Geschichten finde ich eher…bescheiden! Um es mal höflich auszudrücken! Naja, und da „Auris“ mich vom Cover her schon lange angelacht hat und ich das Buch in letzter Zeit auch wieder häufiger auf Instagram gesehen habe, konnte ich jetzt, als ich in der Buchhandlung war, nicht widerstehen! Natürlich hegte ich die Hoffnung, da Vincent Kliesch das Buch geschrieben hat, dass es mich mehr begeistern wird als zuletzt „Das Geschenk“ oder auch „Das Paket“!…Mmhhh…Mal sehen!…Nun denn, kommen wir zum Buch:

Copyright Droemer Knaur

Direkt im ersten Kapitel wird es spannend und wir lernen die Figur “Auris” kennen, der natürlich auch einen normalen Namen hat, nämlich Mathias Hegel, Forensiker von Beruf. Der Einstieg war also schon mal vielversprechend, denn es geht direkt zur Sache und wir werden Zeuge einer sehr spannenden Szene! Und auch im weiteren Verlauf wurde ich nicht enttäuscht: es bleibt spannend bis zum Schluss!! Vincent Kliesch schreibt flüssig, packend und man kommt der Lösung des Falls nur allmählich auf die Schliche! Oft genug wird man vom Autor auf eine falsche Fährte gelockt!

Die Protagonistin Jula wahr mir durchaus sympathisch, bei Hegel war dies nicht sofort der Fall, was aber einfach seiner Rolle geschuldet ist; man blickt einfach nicht durch ihn durch!

Jula ist hingegen nochmal speziell! Sie hat Fuchtbares durchgemacht! Ihr Erlebnis war auch der Auslöser dafür, sich als Podcasterin mit True Crime- Storys auseinanderzusetzen! Ihre Verbissenheit hat mir aber gut gefallen! Die Geschichte um ihren Stiefbruder finde ich aber irgendwie zu konstruiert! Aber auch hier vermute ich Absicht, denn die Geschichte geht ja weiter, in “Auris – Frequenz des Todes”! AAAHHH!!! Ein Roman-Ende mit Cliffhanger!!!! Es gibt nichts Schlimmeres als solch endende Bücher! Natürlich bin ich sofort in die Buchhandlung, um mir den zweiten Band auch zu holen!! 😉

Also, ihr merkt schon, ich fand “Auris” richtig gut!! Ein Buch innerhalb von knapp 2 Tagen weggesuchtet!! Das hat schon lange keine Buch mehr bei mir geschafft!! 🙂

Allerdings spielt “Auris” im Gegensatz zu den meisten von mir gelesenen Büchern in Berlin! Das war neu für mich! 😉 Aber wer sich wie ich für die Schauplätze von Romanen/Krimis/ Thrillern interessiert, guckt natürlich direkt im Netz nach und findet im Magazin von Audible eine ganz tolle Übersicht zu sämtlichen Schauplätzen von Sebastian Fitzeks Romanen! 🙂 Mega!!

Auch wenn dieser Thriller also nicht in meinem geliebten Norden spielt, hat mich “Auris” von Vincent Kliesch – nach einer Idee von Sebastian Fitzek – total überzeugt! Da kann der Sebastian sich auch mal was abgucken!! 😉 Und ich freue mich schon sehr auf Band 2, der bereits auf meinem Nachttisch liegt!!

5 !!!!

Jetzt Verfügbarkeit prüfen*

Über den Autor:

Copyright Droemer Knaur

„Vincent Kliesch wurde in Berlin-Zehlendorf geboren, wo er bis heute lebt. Im Jahre 2010 startete er mit dem Bestseller »Die Reinheit des Todes« seine erste erfolgreiche Thriller-Serie, weitere folgten. Die »Auris«-Reihe um den forensischen Phonetiker Matthias Hegel schreibt Vincent Kliesch nach einer Idee seines Freundes Sebastian Fitzek.„

( Quelle Droemer Knaur )

„Auris“ von Vincent Kliesch

ein Thriller erschienen im Verlag Droemer Knaur am 26.04.2019

ISBN 978-4326307182

352 Seiten

auch als eBook und Hörbuch bei audible erhältlich

www.vincent-kliesch.de

www.sebastianfitzek.de

“Auris” von Vincent Kliesch wurde von mir selbst gekauft!

*

*

(in freundlicher Zusammenarbeit mit audible )

“Vindicta”

Rezension 105

“VinDicta – Sein ist die Rache” von Kat van Arbour

 * VinDicta ist ein spannender Thriller über das Schweigen und seine Folgen. *

 

Worum geht es?

Copyright Kat van Arbour

“Davi ist ein unauffälliger ruhiger Zeitgenosse, aber er hat in seinem Leben unzählige schlechte Entscheidungen getroffen, die ihn an den Stadtrand von Hamburg geführt haben. Nun sitzt er im Auto und wartet darauf, einen Auftrag zu erledigen, den er nicht mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Aber er muss es tun: Vin zwingt ihn dazu.

Continue reading ““Vindicta””

“Blutige Gnade”

Rezension 088

“Blutige Gnade” von Leo Born

Worum geht es?

Copyright Bastei Lübbe

Erneut wird Mara Billinsky in die Ermittlungen etlicher mysteriöser Mordfälle gezogen, die irgendwie miteinander in Verbindung stehen, aber irgendwie auch nicht! Aber Maras Intuition lässt sie auch diesmal nicht im Stich und sie geht allen erdenklichen Hinweisen nach! Continue reading ““Blutige Gnade””

“Der wunde Himmel”

Rezension 085

“Der wunde Himmel” von Jeannette Oertel

Worum geht es?

Copyright Konkursbuch Verlag Claudia Gehrke

“Zwischen der Assistentin des Botschafters der fiktiven Arabischen Republik Elydien und einem Diplomaten entwickelt sich eine Amour fou, in naher Zukunft in Berlin, in Zeiten aufgeheizter Aufruhrstimmung. D

ie Leidenschaft der beiden wird zur Obsession. Zugleich passieren immer mehr mysteriöse Dinge in der Botschaft, die die Protagonistin auch bis in ihre Kindheit in der DDR zurückführen. Continue reading ““Der wunde Himmel””

“Lara – der Anfang”

Rezension 069

“Lara – der Anfang” von Thea Wilk

Worum geht es?

copyright Thea Wilk

“Mitten im Winter. Ein Haus am Meer.
An einem menschenleeren Strand.

Für Laras Freundin Bobbi klingt es wie das Paradies. Lara selbst
möchte das Erbe ihres Großvaters nicht antreten. Sie will nicht in
das Haus, aus dem er sie vor achtzehn Jahren verbannt hat. Will
den Ursachen für ihre Albträume nicht auf den Grund gehen. Continue reading ““Lara – der Anfang””

“Hörbücher”

Rezension 067

“Hörbücher”

Heute mal eine etwas andere Rezension:

Meine lieben Bücherfreunde, wie ihr ja wahrscheinlich schon mitbekommen habt, bin ich, was Hörbücher anbelangt, auf den

copyright Verena Breuer

Geschmack gekommen! Klar, Hörspiele wie Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen hatte ich schon vor 30 Jahren! Und vor ca. 10 Jahren sind dann sämtliche Harry Potter – Hörbücher bei mir eingezogen! Dennoch konnten sie jahrelang nicht dasselbe Genuss-Level erreichen wie Bücher! Bis jetzt!…

Ein Buch zu lesen ist schon etwas Besonderes: man kann es greifen, man kann daran riechen, man kann es in der Handtasche mit schleppen, man kann es super als Geschenk verpacken, es macht sich einfach toll im Regal!

Und da sind wir auch schon genau da, wo ich mit euch hin wollte: an mein Bücherregal! Oder an eures! Oder an das in der Stadtbibliothek! Völlig egal! Fakt ist, so ein Regal bietet nur einen begrenzten Platz! Irgendwann ist es voll! Dann fängt man an, die Bücher anders zu sortieren, vielleicht hintereinander und dann noch zwei oben drauf gelegt!  Das sieht dann alles andere als repräsentativ aus! Schweren Herzens fängt man dann doch irgendwann mal an, sich von dem einen oder anderen Buch zu trennen, was das Bücherregal allerdings nicht wirklich leerer macht, denn in der Buchhandlung um die Ecke gab es einen Sonderverkauf…ZACK! Die drei aussortierten Bücher wurden durch fünf neue ersetzt! AHHHH!!

So erging es mir oft und erst jetzt konnte ich mich dazu durchringen wirklich mal NEIN zu sagen! Mein Bücherregal ist voll!! Es geht nichts mehr!!

Was tun??

Hier kommen wir dann zu den Hörbüchern! Sie sind kleiner im Format, schmaler, man kann sie wunderbar lagern, es passen vielmehr Hörbücher nebeneinander ins Regal als Bücher!

Und wenn man dann noch zu Hörbuch-Downloads greift, hat man diese auch noch immer klein und handlich in seinem Handy verpackt dabei! Genial!!

coypright Amazon Audible

Einige Hörbücher habe ich euch auf diesem Blog ja bereits vorgestellt, aber natürlich bin ich auch immer auf der Suche nach neuen! Insbesondere nach Krimis schaue ich! Thriller mag ich mir nicht so gerne anhören! Könnt ihr mir ein paar gute Krimi-Hörbücher empfehlen? Ich liebe ja Sherlock Holmes! Nichts geht über das Ermittler-Duo Holmes und Watson!! Aber ich bin auch offen für andere Hörbuchserien, wie sie bspw. bei Audible angeboten werden! Nur her mit euren Ideen!

Hört ihr euch überhaupt Hörbücher an? Oder schaltet ihr dann direkt ab und bekommt nichts vom Geschehen mit?? 😉 Ich finde es total entspannend, mir während der Hausarbeit oder während ich male oder nähe eine Geschichte anzuhören! Auch wenn ich mal nervös oder ungeduldig bin, schafft es ein Hörbuch mich wieder zu erden!

Also, wie ihr merkt, bin ich ein großer Fan dieses Mediums, allerdings nur, wenn mich auch die Erzähl-Stimme richtig anspricht!! Ich hatte mal ein Hörbuch von einer ganz lieben Autorin, die tolle und herzerfrischende Bücher schreibt! Aber die Stimme der Hörbuchsprecherin hat das ganze Buch kaputt gemacht!! Fand ich zumindest! Das finde ich dann sehr schade! Aber in den meisten Fällen passt die Stimme zum Buch und zum Geschehen! Natürlich geht nichts über Rufus Beck!!! 😉

Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht mit “fiesen Erzähler-Stimmen”?

Schreibt mir doch einfach mal in die Kommentare, wie ihr zu Hörbüchern steht! Ein No-Go? Oder mal eine nette Abwechslung/Alternative?

Wollt ihr überhaupt Hörbücher auf meinem Blog sehen? Oder ist euch das grundsätzlich egal? Mich interessiert´s! Also los, ran an die Tasten!!

(in freundlicher Zusammenarbeit mit Audible)

“Brennende Narben”

Rezension 065

“Brennende Narben” von Leo Born

Worum geht es?

copyright Bastei Lübbe
Die Vergangenheit lässt der eigenwilligen Frankfurter Kommissarin Mara Billinsky keine Ruhe. Der Mörder ihrer Mutter wurde nie gefunden. Zudem halten der Mord an einer Edel-Prostituierten und ein Bombenanschlag auf der Autobahn das gesamte Kripo-Team in Atem. Eines Tages erhält Mara eine anonyme Warnung: Der “Wolf” sei in der Stadt und im Visier habe er:– sie!

Continue reading ““Brennende Narben””