„Durch die Nacht“

copyright Dumont Buchverlag

Rezension 032

„Durch die Nacht“ von Stig Saeterbakken

zum Inhalt:

Karl Meyers erst 18-jähriger Sohn begeht Suizid, indem er volltrunken mit dem Wagen seines Vaters in den Tod rast. Eine Tragödie, die die Familie zerreißt. Eine Tragödie, mit der Vater, Mutter und Schwester umzugehen versuchen. Eine Tragödie, der ein familiäres Drama in Form einer Affäre Karls mit der wesentlich jüngeren Mona vorausgeht. „„Durch die Nacht““ weiterlesen

„Blinde Rache“

copyright Bastei Lübbe Verlag

Rezension 030

„Blinde Rache“ von Leo Born

Die Kommissarin Mara Billinsky wird auf ihren eigenen Wunsch hin von Düsseldorf in ihre Heimatstadt Frankfurt versetzt. Dort hat sie bereits einige Zeit in der Mordkommission unter Hauptkommissar Rainer Klimmt gearbeitet. Ihr neuer alter Chef ist jedoch keineswegs davon angetan, sie wieder im Team zu haben, entspricht Mara doch so gar nicht dem Bild einer Polizistin: schwarz gekleidet, jede Menge Tattoos, schroffe Art, ein wenig angepasstes Wesen! „„Blinde Rache““ weiterlesen