“Brennende Narben”

copyright Bastei Lübbe

Rezension 065

“Brennende Narben” von Leo Born

Worum geht es?

Die Vergangenheit lässt der eigenwilligen Frankfurter Kommissarin Mara Billinsky keine Ruhe. Der Mörder ihrer Mutter wurde nie gefunden. Zudem halten der Mord an einer Edel-Prostituierten und ein Bombenanschlag auf der Autobahn das gesamte Kripo-Team in Atem. Eines Tages erhält Mara eine anonyme Warnung: Der “Wolf” sei in der Stadt und im Visier habe er:– sie!

Als Mara endlich erkennt, dass sie und ihre Kollegen nur Spielfiguren in einem kaltblütigen Krieg sind, ist es fast zu spät …
Atemlos, spannend, erschreckend: Mara Billinsky ermittelt in ihrem dritten und persönlichsten Fall! ( Quelle Bastei Lübbe )

Meine Meinung:

Eieiei, dieses Buch hat es echt in sich!! Das beste von den Dreien, die ich bisher gelesen habe!! Definitiv!! Ach was, das spannendste Buch, das ich je gelesen habe!!!!!!!!

Das Buch ist gegliedert in 4 Teile und geben dem Leser einen Hinweis darauf, wo der Schwerpunkt auf den nachfolgenden Seiten liegt:

1. Der Biss der Ratte

2. Die Beute des Wolfs

3. Das Geheimnis des Schwans

4. Das Gespür der Krähe

Gleichzeitig lesen sich diese Überschriften wie Rätsel, die es zu lösen gilt! Und die Ermittlerin Mara Billinsky ist gewillt, hinter jedes einzelne Rätsel zu kommen!

Von der ersten Seite an wird Spannung aufgebaut und dieser Spannungsbogen flacht auch nie wirklich ab. Im Gegenteil, Leo Born versteht es dem Ganzen dann immer wieder noch eins drauf zu setzen! Die letzten 100 Seiten habe ich in einem Affenzahn gelesen, ich dachte, mir springt mein Herz aus der Brust! So Herzklopfen hatte ich! Heiliger Bimbam!! So etwas Spannendes habe ich wirklich lange nicht mehr gelesen!!!

Die Protagonisten sind nach wie vor exzellent ausgearbeitet, sympathisch und echt! In diesem Buch lernen wir etwas mehr über Jan Rosen, was ich persönlich mir schon im 2. Band gewünscht habe! Auch Maras Vater, Edgar Billinsky, wird etwas mehr durchleuchtet!

Auch das Setting ist wie gehabt, Frankfurt und Umgebung! Obwohl ich noch nie wirklich da war, habe ich beim Lesen immer das Gefühl, das alles zu kennen! Schon verrückt!! Auch die Orte, die aufgesucht werden, wie Maras “zu Hause” in Westend, kommen einem so unglaublich vertraut vor…

Ich höre jetzt besser auf, sonst fange ich noch an zu spoilern 😉 , denn zu erzählen habe ich eine Menge, aber wenn ihr unbedingt mehr wissen wollt, dann besorgt euch am besten das Buch und lest selbst, was für eine krasse und grandiose Ermittlerin und was für ein toller Mensch Mara Billinsky ist!! Am besten holt ihr euch alle Bücher aus der Mara Billinsky – Reihe!! 🙂

Für “Brennende Narben” vergebe ich ganz klare

5 (ooo)

und erteile ein unbedingte, absolute und sofortige Leseempfehlung!!!

über den Autor:

Leo Born ( *1969) ist deutscher Krimi- und Thrillerautor. Er hat unter seinem richtigen Namen schon einige Bücher veröffentlicht und er lebt mit seiner Familie in Frankfurt am Main.

“Brennende Narben” von Leo Born

ein Thriller erschienen bei Bastei Lübbe

ISBN: 978-3-404-17872-8

445 Seiten

Taschenbuch

auch erschienen als eBook und Hörbuch

www.luebbe.de

“Brennende Narben” von Leo Born wurde mir als Rezensionsexemplar kostenlos vom Bastei Lübbe Verlag zur Verfügung gestellt! Dies hatte jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung und Bewertung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.