“Queen Elizabeth II.”: Ihr Leben in Bildern, 1926-2022

Rezension 254

“Queen Elizabeth II.: Ihr Leben in Bildern, 1926-2022” von David Souden

Worum geht es?

Copyright Prestel Verlag

“QUEEN ELIZABETH II.: Ihr Leben in Bildern ist eine aufwendige fotografische Hommage an die weltweit beliebte britische Königin. Dieser in Zusammenarbeit mit der BBC entstandene Bildband blickt auf die unvergesslichsten Momente der Queen zurück und zeigt fast 200 Farb- und Schwarz-Weiß-Fotos, die zum Teil nie zuvor gesehen wurden. Continue reading ““Queen Elizabeth II.”: Ihr Leben in Bildern, 1926-2022″

“Nach Feierabend”

Rezension 194

“Nach Feierabend” von Kathrin Spoerr und Britta Stuff

Worum geht es?

Copyright Dumont Buchverlag

“Böse und melancholisch erzählt “Nach Feierabend” von Leidenschaften, Geheimnissen und Abgründen. Sind wir abends andere als am Tag? Ein Roman über die Menschen, denen wir jeden Tag gegenübersitzen – unsere Kollegen.”

( Quelle Klappentext zu “Nach Feierabend” von Kathrin Spoerr und Britta Stuff )

In diesem Buch geht es um die Mitarbeiter einer Firma XY und was sie so nach Feierabend, also zu Hause bzw. in ihrer Freizeit so machen. Man erfährt Dinge, von denen die lieben Kollegen mit Sicherheit nichts wissen, nichts wissen sollen. Man erfährt aber auch, wie die Kollegen zum Teil vom jeweils anderen denken. Auch interessant! 😉

Meine Meinung:

Ein an und für sich sehr interessanter Roman bzw. vielmehr eine Erzählung über Menschen, die zusammen arbeiten, sich aber eigentlich nicht wirklich kennen. Die Mitarbeiter erzählen jeweils aus ihrer Sicht, so lernt man die unterschiedlichsten Charaktere kennen, manche sympathisch, einige nicht, aber alle irgendwie bekloppt, der eine mehr, der andere weniger!

Da die Mitarbeiter aber auch schon mal über die Kollegen reden oder berichten, lernt man die Menschen der Firma XY so  langsam kennen.

Das Buch ließ sich recht gut lesen und war auch in gewissem Maße interessant, allerdings muss diese Firma wirklich schrecklich sein, so viele kaputte Seelen die dort arbeiten! Da ist Melancholie und Resignation vorprogrammiert!

Andererseits ist die Firma vielleicht auch das einzige Highlight, was diese Menschen haben, der einzige Grund, morgens aufzustehen und zwar jeden Tag aufs neue…

Der eine ist ein Messie, die andere hat Probleme mit dem Wäschewaschen und eine weitere wiederum, hat Angst bei einer Routine-OP zu sterben und lässt sich von diesem Gedanken beherrschen…

“Nach Feierabend” ist sicherlich überzogen geschrieben, aber was wenn nicht?… Beim Lesen und auch hinterher habe ich mich gefragt, wie die beiden Autorinnen auf so etwas gekommen sind? Wie schafft man es , so böse, zynisch und doch auch traurig und beschämend zu schreiben? Am Anfang dachte ich: was für ein Sch…, was soll ich mit diesem Buch? Aber am Ende und jetzt, wo eine Weile vergangen ist, muss ich sagen, dass dieser Roman vermutlich ein sehr gutes Gesellschaftsportrait ist und mehr Wahres drinsteckt als man wahrhaben möchte!

Von daher bekommt dieser Roman von mir

4 !!!

Jetzt Verfügbarkeit prüfen*

Über die Autorinnen:

“Kathrin Spoerr, * 1965, Journalistin. Sie schrieb bislang über sich selbst, weil sie sich damit am besten auskennt, hat aber für dieses Buch mal was anderes versucht. Bislang erschienen von Kathrin Spoerr ›Weibersachen‹ (2012) und ›Das Leben mit mir ist die Hölle für mich‹ (2013).”

“Britta Stuff, * 1979, Journalistin. Sie schrieb bislang meist über andere und wurde mit dem Alexander-Rhomberg-Preis der Gesellschaft für deutsche Sprache ausgezeichnet. Für ihr Porträt ›Herr Schröder will es allen zeigen‹ erhielt sie 2012 den Axel-Springer-Preis für junge Journalisten.”

( Quelle Dumont Buchverlag )

“Nach Feierabend” von Kathrin Spoerr und Britta Stuff

ein Roman erschienen im Dumont Buchverlag am 02.04.2015

ISBN 978-3832197650

176 Seiten

Hardcover

www.dumont-buchverlag.de

im Bücherschrank entdeckt