“Über dem Meer tanzt das Licht”

Rezension 088

“Über dem Meer tanzt das Licht” von Meike Werkmeister

Worum geht es?

Copyright Goldmann Verlag/Randomhouse

Etwa ein Jahr ist seit Iris’ Tod, Marias Mutter, vergangen! Maria hat in der Zwischenzeit ihre und Simons kleine Tochter Hannah auf die Welt gebracht. Zusammen mit Morlen leben sie glücklich und zufrieden in ihrer Wohnung auf Norderney! Marias Strandcafé läuft ganz gut, ebenso ihre Beziehung zu Simon! Oder etwa nicht? Continue reading ““Über dem Meer tanzt das Licht””

“Küss mich, solange es schneit”

Rezension 053

“Küss mich, solange es schneit” von Svenja Lassen

Worum geht es?

Küss mich, solange es schneit
copyright Svenja Lassen

Nachdem Ines dieses Jahr endlich mal wieder Weihnachten mit ihrer Familie verbringen möchte, reist sie von Ecuador nach Hamburg, um die Feiertage mit ihrem Vater zu verbringen. Na gut, sie möchte auch ihr trauriges Herz verhätscheln lassen, welches ihr in Ecuador gebrochen wurde. Doch kaum ist sie bei ihrem Vater, erfährt sie, dass er ganz andere Pläne zu Weihnachten hat! Continue reading ““Küss mich, solange es schneit””

“Was man von hier aus sehen kann”

copyright Dumont Buchverlag

Rezension 016


“Was man von hier aus sehen kann” von Mariana Leky

“Von der unbedingten Anwesenheitspflicht im Leben”

 

zum Inhalt:

Das Buch von Mariana Leky ist in drei Abschnitte unterteilt, genauer gesagt, in drei Lebensabschnitte. Lebensabschnitte von Luise.

Die Geschichte hier wird auch von Luise erzählt. In der Ich-Form berichtet sie uns, dass im esten Abschnitt ihrem besten Freund Schreckliches widerfährt, weil ihre Oma von einem Okapi geträumt hat. Im zweiten Abschnitt erfahren wir von Frederik, den sie liebt, auch wenn sie selbst es nicht weiß, der aber als Mönch in Japan lebt. Und im dritten Abschnitt ist Luise 30 und steht vor einer schwierigen Entscheidung.

Aber zum Anfang: Continue reading ““Was man von hier aus sehen kann””