“Wie auf Sand”

copyright A.P.P. Verlag

Rezension 059

“Wie auf Sand” von Valeska Réon

zum Inhalt:

Die Beerdigung ihres Freundes Andreas führt die alte Clique aus Jugendzeiten wieder zusammen. Beim Leichenschmaus versuchen die Freunde herauszufinden, wie es nur zu diesem entsetzlichen Selbstmord hatte kommen können. Oder war es gar keiner? Wer hätte ihn so hassen können, dass er ihm ans Leben wollte? Der Einzige, der in Frage kommen könnte, ist Michael, ebenfalls ein früherer Schulfreund. Doch Michael kann es nicht gewesen sein, denn Michael ist seit 12 Jahren tot… Continue reading ““Wie auf Sand””

“Jane Austen”

copyright Insel Verlag

Rezension 057

“Jane Austen” von  María Isabel Sánchez Vegara

aus der Reihe:  little people, BIG DREAMS

aus dem spanischen übersetzt von Svenja Becker

illustriert von Katie Wilson

zum Inhalt:

Jane Austen wuchs im Süden Englands auf. Weil ihr die Tätigkeiten für Frauen – Sticken oder Singen – zu langweilig waren, fing sie an, Notizbücher und Romane zu schreiben. Heute sind ihre witzigen, klugen und emanzipierten Bücher über die britische Upperclass nicht mehr aus der Weltliteratur wegzudenken. (Quelle Suhrkamp) Continue reading ““Jane Austen””

“Copywrite – Mörderischer Erfolg”

copyright Lilly Bennet

 

Rezension 035

“Copywrite – Mörderischer Erfolg” von Lilly Bennet

zum Inhalt:

Die erfolgreiche Autorin Ellen Harper wird ermordet aufgefunden. Anette Thomas, Leiterin der Mordkomission, und Tom Erkelenz, ehemaliger SEK-Beamter und neu im Team um Anette Thomas, nehmen sich dieses Falles an. Hauptverdächtige ist Harpers Konkurrentin Claudia Kramer, ebenfalls Autorin, aber mit weniger Erfolg! Continue reading ““Copywrite – Mörderischer Erfolg””